• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Konzept zur weiteren Entwicklung des Tourismus in Bukhara

19.02.2018

Präsident Shavkat Mirziyoyev machte sich mit der Arbeit, die im Rahmen des Konzepts der weiteren Entwicklung der Tourismus im historischen Teil von Bukhara geführt wird, vertraut.

Diese Stadt verfügt über große touristische Möglichkeiten dank ihrer historischen Denkmäler, dank der Traditionen des nationalen Handwerks, die von Generationen zu Generationen weitergegeben werden.

Das Konzept der weiteren Entwicklung des Tourismus in der Region sieht die Realisierung von 61 Projekten im Jahre 2018 vor. Gebaut werden 32 Hotels, 12 Motels, 10 Erholungsparks. Die Hotels „Buhoro Palace“, „Varahsha“, „Zarafshon“ werden rekonstruiert. Zudem ist es geplant, die Zusammenarbeit mit ausländischen und einheimischen Organisationen im Bereich des Tourismus auszubauen, für die Touristen Reisebusse und Verkehrsmittel anzuschaffen, die Objekte des Kulturerben den Unternehmern zu vermieten, in Heißluftballons Reisen zu organisieren, den landwirtschaftlichen Tourismus in Bezirken Gijduvon, Shofirkon, Vobkent und Jondor zu entwickeln.

Die Implementierung dieser Projekte ermöglichen, den Besuch der ausländischen und einheimischen Reisenden, das Exportvolumen von Reisedienstleistungen zu erhöhen und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Während des letzten Besuchs hatte der Staatschef empfohlen, im historischen Teil der Stadt das Stadtviertel der Handwerker zu errichten und die Medressen Poyi Kalon, Mir Arab zu restaurieren, die Hauptstraßen zu erweitern und sie in eine Allee umzubauen.

Dementsprechend wurden die Straßen erweitert, es ist schon angefangen, für die Handwerkerfamilien Wohnhäuser mit Läden und Werkstatt in der ersten Etage und die Wohnung in der zweiten zu bauen. Diese Straße ist in der Harmonie mit dem historischen Teil der Stadt umgebaut.

Die Reisenden können hier die Arbeit der Handwerker näher kennenlernen, die handgemachte Teppiche, goldgestickte Mäntel, verschiedene Kleidungen im nationalen Stil, Souvenirs anschaffen.

Derzeit wird entwickelt das Restaurierungsprojekt historischer Denkmäler im Komplex „Poyi Kalon“ für das Jahr 2018. Vorgesehen sind auch die Renovierung und Restaurierung der Medrede Abdulazizkhon und Ulugbek. Die Renovierungsarbeiten werden auch um den Burg „Ark“ geführt werden. Die Medrese Mir Arab wird auch wiederaufgebaut. In dieser Straße wird ein Einkaufszentrum von Handwerkern errichtet.

Bei der Besprechung der Projektentwürfe wies Shavkat Mirziyoyev darauf hin, dass dieser Bezirk in allen Sinnen zum Herz der Stadt sein sollte.

Dem Präsidenten wurden weitere Projektentwürfe im Bereich des Städtebaus vorgestellt.

www.uza.uz