• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Der Usbekisch-Koreanische Business-Dialog

13.02.2018

In Taschkent fand am 12.Februar ein Businessdialog mit den Mitgliedern der Delegation mit dem stellvertretendem Premierminister der Republik Korea, dem Minister für Strategien und Finanzen, Kim Dong Yong, an der Spitze statt.

Beteiligt waren an der Veranstaltung über 60 Vertreter der Ministerien für äußere Angelegenheiten, für Handel, für Industrie und Energie, der Geschäftskreise von Südkorea, Leiter der Ministerien und Behörden, Kompanien und Konzernen von Usbekistan, zuständig für Bereiche Außenhandel, Investionen, Energie, Autoindustrie, Bauwesen, Chemie-, Leichtindustrie, Medizin, Bildung, Transport, Verkehrskommunikation, Informationstechnologien und Tourismus.

Nach dem Staatsbesuch des Präsidenten von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev nach Südkorea im November 2017 erhöhten sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf ein qualitativ neues Niveau.

Dieser Besuch der Delegation der Republik Korea ist gezielt auf die Realisierung der Vereinbarungen, die im Verlauf der Gespräche der Staatschefs der beiden Länder erzielt waren, sowie auf die Festigung der Zusammenarbeit mit großen Investitionskompanien von Südkorea.

Bei der Veranstaltung wurde über das Investitionspotential von Usbekistan ein Film gezeigt. Der Vorsitzende des Staatskomitee für Investitionen, A. Akhmedkhadjaev, machte eine Präsentation über vorrangige Richtungen der Wirtschaft von Usbekistan und das Programm der Maßnahmen zur Verbesserung des Investitionsklimas.

Im Verlauf der Gespräche besprachen die Seiten die Perspektiven des Ausbaus der gegenseitig vorteilhaften handelswirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Die Leiter der führenden südkoreanischen Koorporationen betonten, dass die Ermäßigungen und Präferenzen für ausländische Investoren in Usbekistan bei koreanischen Geschäftsleuten ein großes Interesse an der Erweiterung der Beziehungen mit Usbekistan hervorrufen.

Die Delegation von Südkorea besuchte die Universität Inha in Taschkent. Der stellvertretende Premierminister, Minister für Strategien und Finanzen der Republik Korea, Kim Dong Yong, hielt eine Vortrag über die Geschichte der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Völkern, über die Zusammenarbeit im Bereich der Informationstechnologien.

www.uza.uz