• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Usbekistan – Europäische Investitionsbank: Ausbau der Zusammenarbeit

22.11.2018

Am 22. November fand im Zentrum für internationale Zusammenarbeit ein Treffen mit dem Vize-Präsidenten der Europäischen Investitionsbank Vasil Hudak statt.

Im Verlauf der Gespräche wurden gemeinsame Projekte besprochen.

Europäische Investitionsbank bietet langfristige Kredite an, fördert die Wirtschaftsprojekte in Ländern, die mit der EU zusammenarbeiten.

Wie in der Veranstaltung hervorgehoben wurde, werden in den letzten Jahren in Usbekistan umfassende Reformen in Außenpolitik zur weiteren Stärkung der Beziehungen mit anderen Ländern, internationalen Organisationen umgesetzt. Zur weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit mit führenden Finanzinstitutionen, zur Heranziehung ausländischer Investitionen in die Wirtschaft werden zahlreiche gemeinsame Projekte implementiert.

Im Januar dieses Jahres wurde mit dem Erlass des Präsidenten zwischen Usbekistan und der Europäischen Investitionsbank ein Rahmenplan über die Tätigkeit der Europäischen Investitionsbank auf dem Territorium der Republik Usbekistan bestätigt. Aufgrund dieses Dokuments wurden Kredite für Projekte zur Verbesserung der Infrastruktur des Wasserverbrauchs und zur Unterstützung der Erhöhung der Energieeffektivität vergeben. Zur Finanzierung dieser Projekte wurden derzeit Mittel in Höhe von 200 Mio. Euro zugewiesen. Es ist vorgesehen, für Realisierung weiterer Projekte Kredite in Höhe von 300 Mio. Euro zu vergeben.

„Im Rahmen unseres Besuchs treffen wir uns mit Vertretern von Ministerine und Behörden. Bei Verhandlungen besprechen wir die Fragen der Kontrolle über finanzielle und technische Sicherung der Projekte, die mit Ihrem Land gemeinsam realisiert werden“, sagte Vasil Hudak, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank.

Beim Treffen wurden die Journalisten über gemeinsame Projekte und Pläner der Europäischen Investitionsbank informiert.

Quelle: UzA.uz/de