• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Umsetzung von bevorstehenden Aufgaben im sozialwirtschaftlichen und aufklärerischen Bereich eröffnet neue Horizonte für die Entwicklung des Landes

01.03.2019

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev, um sich mit dem Verlauf der umgesetzten kreativen Arbeit und den grossen Projekten im Gebiet, sowie einen Dialog mit den Menschen vertraut zu machen, besuchte vom 28. Februar bis 1. März das Gebiet Namangan.

Gemäß den präsidialen Verordnungen über die Entwicklung des privaten Sektors in der lokalen Gesundheitsversorgung werden moderne medizinische Einrichtungen eröffnet. Einer davon ist das private Diagnosezentrum "ANAMED" in Namangan.

Shavkat Mirziyoyev besuchte dieses Zentrum im Laufe seiner Reise in die Region Namangan.

Dieses Zentrum, das auf Neurochirurgie, Neurologie, Kardiologie und Urologie spezialisiert ist, ist mit modernsten Diagnosegeräten wie "General Electric", "Siemens" und anderen Unternehmen ausgestattet. Ausgebildet wurde das qualifizierte Personal. Es wurde die Zusammenarbeit mit führenden Diagnosezentren in Großbritannien, Japan und Russland aufgebaut. Eine Gruppe von Ärzten erhöhte ihre Qualifizierung in obengenannten Ländern. Eingeladen wurden die erfahrenen Fachleute aus Indien und Russland.

Hier arbeiten mehr als 30 Leute. Mit der Einführung der Krankenstation und Abteilung für Physiotherapie werden in diesem Monat wird mehr als 50 weitere Arbeitsplätze geschaffen.

Der Staatschef hob hervor, dass es besser ist, die Krankheit zu verbeugen, als sie zu heilen. Solche modernen Diagnosezentren sind wichtig für die Früherkennung der Krankheiten und für eine genaue Diagnose.

Shavkat Mirziyoyev wies hin, dass es zusammen mit dem hochwertigen Bau von Häusern notwendig ist, das Niveau ihres Dienstes zu erhöhen.

In der Nähe von Mahalla ist es geplant, eine kleine Industriezone mit einer Fläche von 80 Hektar, in der mehr als 7 Tausend Arbeitsplätze geschaffen wird, zu organisieren.

Hier wird auch ein Autowerk „Hyundai“ gemeinsam mit Südkorea gebaut. Dadurch wird das Produktionspotenzial des Territoriums wachsen, Makhalla wird sich zu einer hochtechnologischen Stadt verwandelt. Die Einwohner werden an einem kleinen Industriegebiet arbeiten.

Der Staatschef von Usbekistan machte mit den Plänen zur weiteren Baugestaltung und Begrünung der Stadt Namangan, zu den modernen städtebaulichen Anforderungen und Schaffung den Komfort den Einwohnern, sowie mit dem Projekt der Organisation eines Informationstechnologieparks auf der Straße A. Hujayev bekannt.

Präsident machte sich auch mit dem Bau des Parks "Afsonalar vodiysi" ("Tal der Legenden") im Stadtzentrum kennen. Dieser Park, der nicht nur in Zentralasien, sondern auch auf der ganzen Welt einzigartig ist, wird zu einer Visitenkarte der Region verwandelt.

Damit ist die Reise des Präsidenten Shavkat Mirziyoyev in der Region Namangan zu Ende.

Quelle: UzA.uz/de