• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Stärkung der strategischen Partnerschaft

Die erste Veranstaltung des Arbeitsbesuchs des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev in Russland, Moskau waren Gespräche der Staatschefs der beiden Länder.

Präsident von Usbekistan wurde am Abend vom Präsidenten von Russland Wladimir Putin in Kreml begrüßt.

Im Verlauf der Gespräche wurden die Fragen der weiteren Stärkung der Beziehungen der strategischen Partnerschaft und der vielseitigen Zusammenarbeit besprochen.

Präsident von Russland bedankte sich beim Shavkat Mirziyoyev für die Annahme der Einladung zur Teilnahme an der Feier anlässlich des Großen Sieges.

Präsident von Russland betonte den großen Beitrag von Usbekistan zum Sieg, die Großzügigkeit des usbekischen Volkes, die gegenüber den Evakuierten gezeigt waren. Er wies auch auf die Gründung des Parks des Sieges in Taschkent.

Seinerseits gratulierte Präsident von Usbekistan dem Wladimir Putin und dem russischen Volk zu diesem großen Fest. „Das ist unsere gemeinsame Geschichte, gemeinsamer Sieg“, sagte Shavkat Mirziyoyev. Präsident bedankte sich auch der russischen Seite für die Bereitschaft, Archivmaterialien zur Bereicherung der Stiftung des Memorialen Komplexes des Parks des Sieges in Taschkent zu liefern.

Mit tiefer Zufriedenheit wurde eine dynamische Entwicklung der bilateralen Beziehungen in den letzten Jahren betont.

Trotz den negativen Folgen der Weltkrise zeigt der Warenaustausch ein stetiges Wachstum. Während er letztes Jahr 6,6 Mrd. USD erreichte, betrug in den ersten Monaten des ablaufenden Jahres 2 Mrd. USD.

In Bereichen Handel, Investitionen, Verkehr und Bildung, Landwirtschaft, Wissenschaft, Innovationen, Gesundheitswesen, Kultur, Tourismus u.a. werden eng zusammengearbeitet.
Präsidenten betrachteten aktuelle Fragen der usbekisch-russischen Beziehungen.

Es wurde betont die Wichtigkeit der Fortsetzung eines aktiven Dialogs und der Gewährleistung der Umsetzung von Vereinbarungen im Rahmen der Tätigkeit der Gemeinsamen Kommission auf der Ebene der Regierungen und der Regierungskommission.

Die Regierungen der beiden Länder bekamen den Auftrag, das nächste Gipfeltreffen vorzubereiten. Da sollten sie neue wirtschaftliche Programme und Investitionsprojekte berücksichtigen.

Die Staatschefs tauschten auch zu internationalen und regionalen Fragen aus. Abgesprochen wurde Termin bevorstehender Treffen auf höchster Ebene, darunter die Fragen der Vorbereitung und Durchführung des nächsten Gipfeltreffens der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS) und der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ).

Damit war das Treffen der Präsidenten Shavkat Mirziyoyev und Wladimir Putin zu Ende.