• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Shavkat Mirziyoyev: wir müssen sowohl die Kranken behandeln als auch die Wirtschaft entwickeln

Unter dem Vorsitz des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev fand am 28.Juli eine Sitzung mit einer Videoübertragung statt. Es ging dabei um die Maßnahmen zur Stabilisierung der schwierigen Situation mit der Coronavirus-Infektion in den Regionen.

Es wurde betont, dass in Regionen Bukhara, Fergana, Samarkand und anderen die Zahl der Fälle der Lungenentzündung zugenommen ist.

Präsident erwähnte es, obwohl bis zum 15.August Quarantänemaßnahmen eingeführt sind, sollte man weiter effektive Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie entwickeln.
Anschließend ging es um die Regionen, wo die Situation schwer ist.

Der Staatschef beauftragte die Sonderkommission, eine Sondergruppe zu bilden und sie in jede Region des Landes zu schicken. Die Sondergruppe soll vor Ort bei der Stabilisierung der epidemiologischen Situation helfen.

"In diese Gruppe werden die Leiter und Fachleute entsprechender Behörden, spezialisierter medizinischer Zentren und medizinischer Hochschulen, sowie erfahrende Ärzte a.D. mobilisiert werden“, sagte Präsident.

Es wird erwartet, dass diese Fachleute bei der frühen Erkennung und bei der präzisen Diagnostizierung von COVID-19 sowie bei der Behandlung von Patienten mit schwerer Erkrankung helfen werden.

Präsident des Landes beauftragte die Gebietsverwaltungen, spezialisierte Krankenhäuser für Infizierte zu organisieren, die Zahl von Betten der Intensivtherapie und Wiederbelebungsstationen zu erhöhen, sie mit nötigsten medizinischen Geräten und Medikamenten zu versorgen.

Präsident hob hervor, dass man auch in Regionen „spezielle Polikliniken“ gründen muss, wo COVID-19 und Lungenentzündung aufgrund der Erfahrung von Taschkent behandelt werden können.

Präsident ging extra auf die Frage der Versorgung der Krankenhäuser mit Geräten zur Behandlung der schweren Formen der Erkrankung ein.

Die Hilfe soll jede Bürgerin und jeder Bürger von Usbekistan bekommen, erklärte Präsident.

Aber der Gesundheitswesen ist nicht das einzige System, das die Unterstützung des Staats braucht. Das sollte man berücksichtigen, und gleichzeitig in mehreren Fronten arbeiten, sagte Präsident.

"In heutiger Zeit sind wir gezwungen, gleichzeitig sowohl unsere Kranken zu behandeln als auch die Wirtschaft zu bewegen. Deshalb muss man neben dem Schutz der Gesundheit der Menschen auch mit eiserner Disziplin in anderen Richtungen die Arbeit fortsetzen", — sagte Shavkat Mirziyoyev zum Schluss seiner Rede.