• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Shavkat Mirziyoyev legte Kranz am Grab des Unbekannten Soldaten

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev war während seines Arbeitsbesuchs nach Russland am Grabmal des Unbekannten Soldaten im Alexander Garten in Moskau und legte einen Kranz nieder.

Dieses Denkmal ist als Zeichen des Tributs dem Gedenken von Millionen Soldaten verschiedener Nationalitäten, auch von Söhnen von Usbekistan, die im Zweiten Weltkrieg gefallen waren.

Obwohl der Krieg weit von den Grenzen von Usbekistan lief, brachte große Schwierigkeiten und Leiden jeder usbekischen Familie. Fast eine Million 951 tausend Menschen wurden zum Krieg mobilisiert, über 200 tausend Soldaten und Offiziere bekamen Kriegsauszeichnungen. Nach Usbekistan waren 1,5 Millionen Menschen evakuiert, darunter über 250 tausend Kinder. Das großherzige usbekische Volk beherbergte sie und teilte mit seinem letzten Stück Brot.

Präsident Shavkat Mirziyoyev gedenkte der Gefallenen, die ihr Leben für die friedliche Zukunft der Menschheit opferten.

In der Mitte der Gedenkstätte, errichtet in den Jahren 1966-1967, brennt eine Ewige Flamme. Das Grabmal des Unbekannten Soldaten ist ein Kulturerbe von Russland.