• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Präsident von Usbekistan führte Gespräche mit dem Präsidenten der EBWE

Am 11.Juni führte Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev Gespräche mit dem Präsidenten der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) Suma Chakrabati in einer Videokonferenz.

Zu Beginn der Gespräche betonte der Staatschef von Usbekistan mit tiefer Zufriedenheit das erreichte hohe Niveau der fruchtbaren Zusammenarbeit von Usbekistan mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.

Dank der gemeinsamen Umsetzung der Verordnung der Länderstrategie der Bank und der „Fahrplan“ ist heute EBWE einer der Schlüsselpartner von Usbekistan bei der Entwicklung vorrangiger Projekte und Programme geworden, um sozial-wirtschaftliche Entwicklung im Land zu erreichen.

Derzeit beträgt das Projektportfolio 1,2 Mrd. Dollar und umfasst alle vorrangigen Richtungen. Zugewiesene Mittel werden vor allem zur Unterstützung der privaten Sektors und Unternehmertums sowie zur Abschwächung negativer Folgen des Corona Virus im Land benutzt. Zudem werden neue Projektangebote im Wert von rund eine Mrd. Dollar entwickelt.

Die Experten der Bank nahmen auch erfolgreich an der Entwicklung der Gesetzgebung und strategischer Initiativen im Bereich der staatlich-privaten Partnerschaft, Entwicklung des Kapitalmarkts, Umwandlung des Bankwesens und anderer Bereiche der Wirtschaft von Usbekistan teil.
EBWE erweiterte seine Vertretung in Taschkent, öffnete sein Büro in Andijan. Es wird geplant, nächstes Jahr das nächste Büro in Urgench zu eröffnet.

Als es um praktische Ergebnisse der Kooperation ging, bedankte sich Präsident von Usbekistan beim Suma Chakrabati für die intensiven Bestrebungen und seinen großen Beitrag zur Stärkung des gegenseitigen Vertrauens und der effektiven Zusammenarbeit.
Seinerseits äußerte der Leiter der internationalen Finanzinstitution seine Dankbarkeit für die Organisierung des online-Treffens und die Bereitschaft der Bank zur Unterstützung der wirtschaftlichen Reformen in Usbekistan und die regionale Politik in Zentralasien durch die Erweiterung des Portfolios und Umfangs der finanziellen und technischen Förderung.

Suma Chakrabati würdigte die Komplexmaßnahmen zur Beseitigung der Folgen der Katastrophe in der Region Syrdarya und zur Behinderung der Ausbreitung der Pandemie in der Republik.

Im Verlauf der Videokonferenz wurden die Fragen der Erweiterung der gegenseitigen Zusammenarbeit betrachtet. Ein großes Augenmerk wurde gelegt auf die Teilnahme der EBWE an der Transformation von staatlichen Betrieben und Privatisierung der Banken, auf die Förderung der Reformen in Bereichen Energie und Erdöl- und Gasbranche, auf die Erweiterung der Finanzierung der Geschäftsführung und Textilindustrie.

Die Seiten vereinbarten sich über die Fortsetzung der intensiven Kontakte und des Austauschs, über die gemeinsame Vorbereitung des Treffens des Rates ausländischer Investoren in Taschkent und der Sitzung des Rates der Leiter der Bank 2023 in Samarkand.
UzA