• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Präsident der Republik Usbekistan empfing die Delegation der Vereinigten Staaten von Amerika

14.05.2019

Präsident der Republik Usbekistan traf sich am 14. Mai 2019 mit dem Gouverneur von Mississippi Philip Bryant und anderen Mitgliedern der US-Delegation zusammen.

In den Bestand der Delegation traten die Vertreter der Verwaltung, Leiter von Unternehmen in den Bereichen Handel, Innovation, Industrie, Landwirtschaft und Bildung ein.

Die Gäste herzlich begrüßend hob das Staatsoberhaupt von Usbekistan hervor, dass der Besuch ein Beweis für einen intensiven Dialog und eine dynamische Entwicklung multilateralen Beziehungen im Rahmen der neuen Ära der strategischen Partnerschaft zwischen Usbekistan und den Vereinigten Staaten ist.

Der Gouverneur des US-Bundesstaates dankte Shavkat Mirziyoyev für den herzlichen Empfang und übermittelte die besten Wünsche von US-Präsident Donald Trump.

Als Ergebnis des Treffens betonten die Seiten das Wachstum des gegenseitigen Handels, die erfolgreiche Umsetzung gemeinsamer Programme und Investitionsprojekte.

Die Fragen des Ausbaus der praktischen Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und dem Bundesstaat Mississippi wurden gegenständlich betrachtet. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Förderung perspektivischer Projekte in den Bereichen Landwirtschaft, Biotechnologie und landwirtschaftliche Chemie, Pflanzenbau, Vieh-und Fischzucht, Textilindustrie und Logistik, vor allem durch die Schaffung moderner Cluster und Produktionskapazität aufgrund der Einführung führender amerikanischer Technologien und Kenntnisse gelegt.

Außerdem wurde ein usbekisch-US-amerikanisch-kanadisches Wirtschaftsforum, das vom 16. bis 17. Mai 2019 in Nawoi stattfinden wird, erklärt. Daran werden mehr als vierzig führende Unternehmen aus den USA und Kanada teilnehmen.

Zum Schluss des Gesprächs wurde eine gegenseitige Ergebenheit zur weiteren Stärkung der Freundschaft und der strategischen Partnerschaft sowie zur Entwicklung einer großangelegten Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und den USA bestätigt.

Quelle: UzA.uz/de