• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Namangan erweitert seine internationalen Kooperetionen

13.06.2019

Vom Außenministerium Usbekistans und dem Hokimiyat des Gebiets Namangan zusammen mit anderen zuständigen Ministerien und Behörden wurde das internationale Investitionsforum Doing business with Namangan organisiert.

Das Forum brachte über 500 Teilnehmer in der Stadt Namangan zusammen, darunter Vertreter von Geschäftskreisen aus etwa 40 Ländern, des diplomatischen Korps und ausländischer Medien.

Unter den Rednern in der Plenarsitzung waren unter anderem der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Usbekistan Aziz Abduhakimov und der erste stellvertretende Außenminister Usbekistans Ilhom Nematov.

Die Veranstaltung präsentierte das wirtschaftliche Potenzial der Region Namangan und Geschäftsmöglichkeiten in der Region.

Lokale Unternehmer machtendie Forumsteilnehmer auf die Möglichkeiten gemeinsamer Projekte insbesondere in den Textil- und Agrarbereichen und der Tierhaltung aufmerksam.

Bei den Sektionssitzungen des Forums wurde ein breites Themenspektrum zur Entwicklung von Industrie und erneuerbaren Energien, Landwirtschaft, Innovation und Tourismus erörtert. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch verschiedene Exportgüter ausgestellt und Verhandlungen im B2B- und B2G-Bereich mit Unternehmensvertretern aus Österreich, Großbritannien, Deutschland, Indien, Iran, China, Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman, Russland, Singapur und anderen Ländern geführt.

Am Ende des Tages wurden mehrere Vereinbarungen unterzeichnet. So unterzeichneten die usbekische Seite und Vertreter des österreichischen Unternehmen AME International GmbH und AVK GmbH ein dreiseitiges Memorandum zur Verbesserung der materiell-technischen Basis des kardiologischen Zentrums von Namangan. Im Memorandum geht es um einen zinslosen Kredit in Höhe von 10,5 Millionen US-Dollar.

Mit dem indischen Unternehmen Ultimate Investment wird der Hokimiyatdes Gebiets Namangan gemeinsam Hotels und ein Geschäftszentrum für insgesamt 50 Millionen US-Dollar bauen.

Mit dem chinesischen Unternehmen Yantag Jimpeng Mining wurde vereinbart, ein Projekt zur Gewinnung von Mineralien inPap umzusetzen.
Mit Tavif Trading House (Russland) wurde einen Vertragzur Textilproduktion in Höhe von 30 Mio. USD unterzeichnet.

Das zweitägige Forum zieht damit Bilanz mit ca. 40Investitions- und Exportverträgen im Wert vonmehr als 490 Millionen US-Dollar.

Darüber hinaus wurde im Rahmen des Forums vomHokimiyat des Gebiets Namangan zusammen mit dem Außenministerium Usbekistans zum ersten Mal das Internetportal zur Unterstützung der Exporteure madeinnamangan.uz erstellt. Auf dieser Webseite kann man nähere Informationen über die lokalen Hersteller erlangen.

Außerdem hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des internationalen Forums die Möglichkeit, kulturelle, historische und touristische Einrichtungen der Region zu besichtigen.