• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Mirziyoyev bestimmte die Maßnahmen zur rationellen Nutzung der Wasserressourcen

21.09.2019

Am 19. September 2019 bestimmte Präsident von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev auf einer Sitzung die Maßnahmen zur wirksamen Bewirtschaftung und rationellen Nutzung der Wasserressourcen, so berichtet die Informationsagentur der Republik Usbekistan.

„Das Ministerium für Wasserressourcen wurde beauftragt, das „Kluge Wasser-System“ in den 61 Wasseranlagen auf Kosten von einem südkoreanischen Geldgeber das Geldmittel von sieben Millionen US Dollar einzuführen. Dieses System kann den Wasserverbrauch in Echtzeit überwachen. Im nächsten Jahr wird das System mindestens 120 Mal, bis 2023 in 300 Einrichtungen implementiert“.

Das Energieministerium wurde beauftragt, bis Ende 2020 den Anschluss von 1,7 Tausend Pumpstationen an das System der automatisierten Kontrolle des Stromverbrauchs sowie den weit verbreiteten Einsatz moderner Informationstechnologien sicherzustellen.

Betont wurde, dass im Jahr 2020 50 Wasserversorgungsanlagen in 22 Bezirken an den Privatsektor übergeben werden müssen.

Außerdem wurde beauftragt, die wassersparenden Technologien auf 200 Tausend Hektar Fläche im Jahr 2020 und auf eine Million Hektar Anbaufläche bis 2025 einzuführen.

Die zuständigen Personen wurde auf die Notwendigkeit hingewiesen, die Brunnenwasser-Verbraucher im Jahr 2020 auf den Einsatz wassersparender Technologien und die Nutzung von Solaranlagen umzustellen.

Es ist auch notwendig, dass 57 Lohnunternehmen aus dem System des Ministeriums für Wasserressourcen abzumelden und sie zu einer separaten Aktiengesellschaft vereinigt werden müssen.

Quelle: UzA.uz/de