• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Die Präsidenten äußerten sich zufrieden über die Verhandlungsergebnisse

28.05.2019

Am Ende der Verhandlungen der Präsidenten von Usbekistan und Deutschland fand eine Unterzeichnungszeremonie bilateraler Dokumente statt.

Unterzeichnet wurden die Abkommen über den Austausch und Schutz der Informationen, die Zusammenarbeit bei der Verringerung der Treibhausgastriebe und Adaptierung an den Klimawandel, die Organisation der Produktion von kommerziellen Fahrzeugen in Zusammenarbeit mit der Firma „Volkswagen“ und anderen. Präsident von Usbekistan wies darauf hin, dass diese Dokumente, insbesondere die Vereinbarung zwischen der Akademie der Wissenschaften Usbekistans und den deutschen Unternehmen „Integra GmbH“ und „Vamed Engineering GmbH“ zur Schaffung des Zentrums für Nuklearmedizin und Strahlentherapie in Taschkent für unsere Bevölkerung wichtig sind.

Beim Briefing für die Vertreter der Massenmedien wurde betont, dass die Verhandlungen in einer traditionell freundlichen und offenen Atmosphäre im Geiste der gegenseitigen Verständigung stattfanden und entsprechend ihren Ergebnissen wichtige Vereinbarungen getroffen wurden.

"Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen der heutigen Gespräche, die eine logische Fortsetzung unseres Treffens im Januar 2019 in Berlin waren", hob Shavkat Mirziyoyev hervor. Wir haben fast alle Bereiche der bilateralen Zusammenarbeit - politischer Dialog, interparlamentarische Beziehungen, handelswirtschaftliche, kulturell-humanitäre und Investitionskooperation und vieles mehr gründlich betrachtet. Wir haben den aktuellen Stand der usbekisch-deutschen Zusammenarbeit besprochen und bestimmten vorrangige Richtungen und Aufgaben für die Zukunft.

„Wir verfolgen den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt in Usbekistan mit großer Sympathie und Respekt. Unser derzeitiger Besuch im Bestand einer repräsentativen Delegation beweist unsere Bestrebung zur Zusammenarbeit auszubauen. Wir sind mit den Ergebnissen der Verhandlungen, in denen wir ein breites Spektrum von Fragen der bilateralen Beziehungen und der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union erörtert haben, zufrieden“, sagte Frank-Walter Steinmeier.

Das Staatsoberhaupt Usbekistans dankte den Organisationen und Vertretern Deutschlands, die zur Förderung der sozioökonomischen, wissenschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen unseren Ländern beigetragen haben.

Der offizielle Besuch des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in Usbekistan geht weiter.

Quelle: UzA.uz/de