• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Die EUROCEMENT Holding AG schafft ein industrielles Cluster von Baustoffen in Usbekistan

01.11.2018

Die „Uzstroymaterialy“ AG und Holding „EUROZEMENT Gruppe“ vereinbarten ein industrielles Cluster von Baustoffen auf dem Gelände von „OKHANGARONZEMENT“ AG zu schaffen.

Die Vereinbarung, die eine Investition von 200 Millionen US Dollar vorsieht, wurde ein praktischer Anhang einer der wichtigsten Diskussionen über die Einnahme russischer Investitionen, die auf dem I. Forum der interregionalen Zusammenarbeit zwischen Russland und Usbekistan unter Beteiligung von Staatsoberhäuptern geführt wurde.

Die Vereinbarung wurde vom Vorstandsvorsitzenden von „Uzstroymaterialy“ AG, Botir Zaripov, und dem Präsidenten der Holding „EUROZEMENT Gruppe“, Michail Skorokhod, unterzeichnet.

Die Zeremonie fand am 18. Oktober 2018 in Taschkent im Rahmen des Staatsbesuchs des Präsidenten der Russischen Föderation in Usbekistan statt.

„Die Holding ist zu einem Leiter der hochtechnologischen Investitionen in die Wirtschaft Usbekistans geworden. Es ist wichtig, dass wir bei unserer Arbeit die Unterstützung und das Vertrauen der Behörden Usbekistans auf höchster Ebene spüren. In Partnerschaft mit „Uzstroymateriali“ realisieren wir effektiv große Projekte, sagte Michail Skorokhod.

Die entsprechenden Dokumente zwischen „Uzstroymateriali“ AG und der Holding „EUROZEMENT Gruppe“ wurden ein Jahr vor in Moskau und Taschkent in Anwesenheit von Staatsoberhäuptern und Premierministern der Russischen Föderation und der Republik Usbekistan unterzeichnet.

„Der Cluster ist ein großes Investitionsprojekt der Holding auf dem Territorium der „OKHANGARONZEMENT“ AG. Das Schlüsselgruppe wird ein neues Zementwerk sein, das das hochwertige Zement für die verantwortungsvollen Bauprojekte in Usbekistan hergestellt wird. Der Bau des Objekts ist bereits begonnen, am 17. Oktober 2018 haben wir den Grundstein für das Unternehmen gelegt, und die ersten Produkte davon werden Mitte 2020 auf den Markt eintreffen“, so Michail Skorokhod über das Investitionsprojekt.

Das neue Werk wird jährlich drei Millionen Tonnen Zement produzieren. Die Gesamtkapazität dieses Unternehmens und der bestehenden Linie beträgt fünf Millionen Tonnen, was über ein Drittel des vorhergesagten Verbrauchsumfangs an Baumaterial im Jahr 2020 in Usbekistan ausmacht.

UzA.uz\de