• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Die Bewohner von Okoltin werden materiell unterstützt

Präsident Shavkat Mirziyoyev besuchte den Bezirk Okoltin im Syrdarya, der nach der Überflutung geschädigt war, und traf sich mit lokalen Einwohnern.

Beim Gespräch wurde betont, dass derzeit ganz aktive Bau- und Renovierungsarbeiten geführt werden. Die Infrastruktur und Landwirtschaft werden wiederaufgebaut und um die Gesundheit der Bewohner wird gekümmert Es wurde mitgeteilt, dass in diesem Bezirk 20 vielstöckige Hochhäuser mit 800 Wohnungen gebaut werden.

Rund 1 800 Reihenhäuser in Bezirken Sardoba, Mirzaobod und Okoltin sind leicht beschädigt, sie werden renoviert. Heutzutage sind 305 Bauunternehmen und ca. 12 000 Bauarbeiter aus dem ganzen Land nach Syrdarya gekommen.

8,7 tausend ha Ackerflächen waren überflutet. Derzeit werden diese Ackerflächen vom Wasser mit Hilfe von übertragbaren Pumpen abgezapft und für den Anbau von Baumwollen und anderer Pflanze vorbereitet.

Es ist geplant, im Bezirk Okoltin durch die Implementierung von 95 Projekten im Wert von 789 Milliarden Sum ca. 3,5 tausend Arbeitsplätze zu schaffen.

Den Einwohner des Bezirks, die unter der Überflutung litten, Zertifikate und Bankkarten zum materiellen Unterstützen mit Geldmitteln wurden überreicht.

Der Staatschef kam nach Taschkent zurück.