• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Britische Tradition in der Seidenstraße

06.09.2019

Die internationale Universität für Tourismus “Seidenstraße” in Usbekistan gewann im Wettbewerb zur Eröffnung eines „English Clubs“ im Rahmen des Stipendiums des Britischen Rates Creative Spark.

Darüber wurde in der internationalen Konferenz im Wadham College der Universität Oxford mitgeteilt.

Gewidmet war die Konferenz der Besprechung der Ergebnisse des ersten Jahres des Programms Creative Spark und der Planung der weiteren Aktivitäten im Rahmen der Partnerschaft und Projekte zur Schaffung der Kreativität und unternehmerisches Denken, sowie Eröffnung des „Englishclubs“.

Anschließend hielt Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Prof. B. Turaev an der Universität Oxford Brux einen Vortrag.

Es wurde betont, dass das Projekt Creative Spark: Higher Education Enterprise Programme für fünf Jahre geplant ist.

Spezialisten entwickelten Handlungspläne und Realisierungsetappen des Projekts des Britischen Rates. Es ist vorgesehen, den Arbeitsmarkt zu forschen, spezifische Notwendigkeit des kleinen und privaten Unternehmens zu bestimmen, Wettbewerbe zu organisieren, die Kreativität und unternehmerisches Potential der Studierenden der Universität zu fördern.

Eine Studentin der Internationalen Universität „Seidenstraße“ nahm auch an diesem Projekt mit ihrem Start-Up Projekt «Rosa Tour» teil, das der Entwicklung innovativer Technologien im Bereich des Tourusmus gewidmet war.

Im Rahmen der Konferenz fanden Verhandlungen der Vertreter der Internationalen Universität und Vertreter des Zentrums für Innovationen der Universität Oxford und Universität Untergrundbahn London statt. Besprochen wurden die Fragen der Zusammenarbeit in allen für die Seiten interessierten Bereichen.

Als Ergebnis des Treffens wurde vereinbart, kurzfristige Fortbildung von drei Hochschullehrenden und drei Studierenden der Internationalen Universität „Seidenstraße“ an der Universität Queen Margaret in Edinburgh im November 2019 (Scotland) zu organisieren.

Quelle: UzA.uz/de