• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Auf der Basis des Vorkommens Tebinbulak wird ein großes Projekt der einheimischen Industrie umgesetzt

21.08.2019

Präsident Shavkat Mirziyoyev machte sich mit dem Projekt zur Errichtung des Bergbau-Hüttenkomplexes auf der Basis des Vorkommens Tebinbulak im Bezirk Karauzyak vertraut.

Der Rohstoffvorrat des Erzlagers wird im Umfang im Wert von 1,1 Milliarden Tonnen eingeschätzt. Nach Vorausberechnungen wird geplant, hier 33 Millionen Tonnen Erz im Jahr zu fördern und von ihm 1,5 Mio. Tonnen Eisen zu gewinnen.

Die Maßnahmen zur Realisierung dieses Investitionsprojekts waren mit der Verordnung des Präsidenten vom 12.Januar 2018 bestimmt.

Der Bergbau- und Hüttenkomplex wird eine jährliche Produktionskapazität von 900 tausend Tonnen Bewehrungen, 225 tausend Tonnen Draht, 375 tausend Tonnen Kastenträger und andere Materialien haben. Die Implementierung des Projekts wird zum Ersatz des großen Exportumfangs und zur nachhaltigen Entwicklung der Industrie beitragen. Der Industriekomplex wird über 2000 Menschen beschäftigen. Es ist vorgesehen, 35 Prozent der Produkte zu exportieren.

Zur Vorbereitung und Realisierung des Projekts sind die Kompanien "DMT-Group Consulting" (Deutschland) und "Horst Wiesinger Consulting" (Österreich) herangezogen.

Präsident führte Gespräche mit den Spezialisten dieser Kompanien, wies auf den Einsatz führender Errungenschaften der Wissenschaft bei der Errichtung dieses Komplexes sowie auf die Gründung einer Forschungs- praxisbezogener Schule im Bereich der Produktion der Produkte aus Eisen hin.

Der Staatschef gab Anweisungen zur Entwicklung einer vertieft gedachten technisch-wirtschaftlichen Begründung des Projekts, zur Heranziehung vor allem junger Menschen zum Einsatz bei der Implementierung.

Quelle: UzA.uz/de