• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Aktionsplan zur Verhinderung der Einfuhr und Verbreitung einer Coronavirus Infektion COVID-19 in Usbekistan

Die Agentur für sanitäres und epidemiologisches Wohlbefinden des Gesundheitsministeriums der Republik Usbekistan hat einen Aktionsplan für Maßnahmen zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus eingeführt. Es umfasst das Verfahren zur Isolierung, Quarantäne zu Hause, ärztliche Untersuchung und Fernüberwachung der Gesundheit von Bürgern, die aus dem Ausland nach Usbekistan kommen.
Usbekistan hat ab dem 1. März ein Verfahren eingeführt, um das Einfuhr und Verbreitung der Coronavirus-Infektion COVID-19 zu verhindern. Das entsprechende Dokument wurde
am 27. Februar durch die Entscheidung des Direktors der Agentur für sanitäres und epidemiologisches Wohlbefinden des Gesundheitsministeriums, des obersten staatlichen Sanitärarztes der Republik Usbekistan Herrn Bahrom Almatov, genehmigt.