• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Vize-Ministerpräsident der Russischen Föderation zu Besuch in Usbekistan

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov hat am 26. November in der Residenz Oqsaroy den Vize-Ministerpräsident der Russischen Föderation Dmitriy Kozak empfangen.

Im Verlauf der Gespräche äußerte Präsident Usbekistans seine Genugtuung über den aktuellen Stand der handelswirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und hob hervor, dass Usbekistan für die intensive Entwicklung und Diversifizierung der Richtungen der Investitions- und handelspolitischen Zusammenarbeit mit Russland plädiert.

Präsident Islam Karimov würdigte die Ergebnisse der 16.Sitzung der Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Republik Usbekistan und der Russischen Föderation.

Die vorrangige Richtung der bilateralen Beziehungen ist der weitere Ausbau von gegenseitig vorteilhaften handelswirtschaftlichen und investitionspolitischen Beziehungen. Russland gilt traditionell als der wichtige Partner der Republik Usbekistan in dieser Richtung. Während der Warenumsatz am Ende 2013 über sieben Milliarden US Dollar überstieg, belief sich das Volumen des gegenseitigen Handels in den vergangenen neun Monaten dieses Jahres auf 4,55 Milliarden US Dollar.

Zugleich wurde es festgestellt, dass das Volumen des gegenseitigen Handels das in diesen beiden Ländern vorhandene Potential nicht widerspiegelt.

Bei der Erweiterung der gegenseitigen Zusammenarbeit ist auch die Zusammenarbeit im Bereich des Verkehrs und Transit Transports von wesentlicher Bedeutung.

Die Beziehungen zwischen Usbekistan und Russland entwickeln sich sukzessiv auf der Grundlage des Vertrags über die strategische Partnerschaft vom 16. Juni 2014 und des Vertrags über die verbündeten Beziehungen vom 14. November 2005.

Quelle: UzA