• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Zeid Ra'ad Al Hussein: "Der Besuch nach Usbekistan freute mich"

11.05.2017

In Usbekistan wird auf die Gewährleistung der Rechte und Interesen der Menschen große Aufmerksamkeit geschenkt.

Gemäß der Handlungsstrategie in fünf vorrangige Richtungen der Entwicklung der Republik Usbekistan in den Jahren 2017-2021 wird die Arbeit zur Stärkung der Gesetztvorrangs und zur weiteren Umwandlung des Gerichts- und Rechtssystems geführt.

Sukzessiv entwickelt sich die Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der Verwaltung für UNO-Hochkommissar für Menschenrechte. Der Besuch der Delegation der Verwaltung des UNO-Hochkommissars für Menschenrechte an der Spitze mit Zeid Ra'ad Al Hussein zeigt das gegenseitige Interesse der Seiten bei der Stärkung der Zusammenarbeit.

Der UNO-Hochkommissar für Menschenrechte Zeid Ra'ad Al Hussein gab Interview über seinen Besuch:

„Ich freute mich sehr über den Besuch nach Taschkent. Ich möchte besonders hervorheben, dass dieser Besuch der erste in der Geschichte der Besuche des Hochkommissars der UNO für Menschenrechte nach Usbekistan ist.

Unsere Delegation führe Gespräche in mehreren Ministerien und Behörden des Landes. Die Verhandlungen waren sehr interessant und produktiv. Es wurden zu den aktuellen Fragen Meinungen ausgetauscht.

Das Treffen mit dem Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev ist eine große Ehre für mich. Unser Gespräch verlief konstruktiv und sehr fruchtbar“.

UzA