• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Viehzuchtbereich unter Aufmerksamkeit

03.06.2017

Präsident Shavkat Mirziyoyev machte sich mit der Tätigkeit der multifunktionalen Farmerwirtschaft des Bezirks Oltinkul vertraut.

Die Unterstützung und Förderung der Farmerwirtschaften steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Hier werden zwei tausend Vieh und 300 Ziegen gezüchtet. Die mit führenden Technologien ausgerüstete Farmerwirtschaft zeigt die hohe Produktivität. Täglich werden 3-35 Liter Kuhmilch, 3-3,5 Liter Ziegenmilch bekommen. Die Farmerwirtschaft liefert auch fast 20 Tonnen Milch am Tag.

Der Staatschef machte sich mit der Tätigkeit der Farmerwirtschaft vertraut. Er interessierte sich für die Bedingungen von Ziegen, die aus Deutschland gebracht sind, ihre Adaptierung an das Klima des Landes.

Es ist bekannt, dass die Ziegenmilch Behandlungseigenschaften hat, sie ist nützlich bei Magenkrankheiten, Anämie, Senkung der Sehkraft u.a.

Die Ziegenmilch kann lange Zeit frisch bleiben. Im Laufe von drei Tagen bei Zimmertemperatur und über eine Woche im Kühlschrank verliert ihre Qualität nicht.

Zur Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze werden hier neue Projekte realisiert.

Gemäß dem Plan, der dem Staatschef vorgestellt wurde, ist es vorgesehen, 700 Ziegen einzuführen.

„Wir müssen nicht vergessen, dass die Viehzucht ein Bereich mit hohem Einkommensquelle ist. Die Ziegenmilch mit Heileigenschaften ist nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland stark gefragt“, sagte Präsident Shavkat Mirziyoyev. Es wurde betont, dass jedem Haushalt je zwei Ziegen verteilt werden muss.

Die Projekte der Farmerwirtschaft werden vom Staat unterstützt. Im Bezirk Ulugnor werden 300 Ha Fläche bereitgestellt, auf 200 Ha Fläche Nussbäume gepflanzt und 100 Ha Unabi unter Einführung der Tropfenbewässerung angebaut.

Die Farmerwirtschaft hat vor, noch ein zukunftsträchtiges Projekt zu realisieren, das es ermöglicht, unter Einsatz moderner Technologien aus China 600 tausend Kubikmeter Biogas im Jahr zu verarbeiten und 40 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Präsident des Landes gab entsprechende Empfehlungen bezüglich der Realisierung dieser Projekte.

UzA