• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Verehrung des großen Dichters

25.06.2016

Präsident der Russischen Föderation Vladimir Putin und Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov besichtigten am 24. Juni den Platz in Taschkent, wo das Denkmal des großen russischen Dichters Alexandr Sergeevich Pushkin errichtet war.

Die Völker von Usbekistan und Russland kennen die Literatur und Kunst aus. Der Platz, wo das Denkmal von Pushkin steht, ist heute eins von Lieblingsorte von Einwohnern und der Gäste der Hauptstadt. In Usbekistan ist auch ein Russischer Kulturzentrum tätig. Zudem gibt es die Filiale der Moskauer Staatlichen Universität namens Lomonosov, der Russischen Wirtschaftsuniversität namens Plekhanov, der Russischen staatlichen Universität für Erdöl- und Gas namens Gubkina.

Auch im Zentrum von Moskau ist ein Denkmal dem großen usbekischen Dichter und Denker Alisher Navoi errichtet.

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov und Präsident der Russischen Föderation Vladimir Putin legten Blumen am Denkmal von Puschkin.

Der russische Präsident stellte fest, dass die Verehrung des Schaffens von Alexander Sergeevitsch Puschkin, die Errichtung eines Denkmals für ihn ein deutlicher Ausdruck für traditionelle freundschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Völkern ist.

Vladimir Putin betonte, dass der Besuch in Usbekistan fruchtbar war. Er äußerte seine aufrichtige Dankbarkeit beim Präsidenten Islam Karimov für aufschlussreiche Gespräche. Der Präsident Russlands schätzte die von Usbekistan während seines Vorsitzes in der SOZ geleistete Arbeit zur weiteren Stärkung der Tätigkeiten dieser Organisation hoch. Der in einem konstruktiven Geist stattgefundene Taschkenter Gipfel wird zur weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen den SOZ-Staaten, zur Bereicherung deren Inhalt beitragen wird.

Auf dem Taschkenter internationalen Flughafen wurde Präsident der Russischen Föderation Vladimir Putin von Präsidenten der Republik Usbekistan Islam Karimov begleitet.

UzA