• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

In Usbekistan wird Geschäftsluftfahrt gegründet

04.12.2017

Präsident von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev machte sich mit dem Projekt des neuen Flughafens, der in Taschkent nach Standards der internationalen Anforderungen errichtet wird, vertraut.

Usbekistan nimmt nicht nur im Bereich der Zivilluftfahrt, sondern auch im Markt des internationalen Frachtverkehrs immer mehr eine feste Position ein. Die Nationale Fluggesellschaft „O´zbekiston havo yo´llari“ realisiert eine bequeme, sichere und zuverlässige Frachtlieferung in viele Länder der Welt.

Von wesentlicher Bedeutung sind dabei die weitere Erhöhung des Potentials des Landes in diesem Bereich, die Festigung der Position im Markt und die Gewährleistung der Entsprechung der Qualität des Luftfrachtverkehrs den höchsten Anforderungen.

Auf Initiative des Präsidenten des Landes wird in Usbekistan eine Geschäftsluftfahrt gegründet. Diese für Zentralasien neue Richtung ist in der Welt als Geschäftsluftfahrt oder kommerzielle Luftfahrt bekannt. Die im Land neu gründende Geschäftsluftfahrt wird sich für individuelle und korporative Güterverkehr, sowie für dazugehörige Dienstleistungen spezialisieren.

Bei der Bekanntmachung mit dem Projekt betonte Shavkat Mirziyoyev, dass der Transport und Kommunikationsbereich für die Entwicklung der Wirtschaft jedes Landes von großer Bedeutung ist. Die Geschäftsluftfahrt öffnet neue Möglichkeiten in dieser Richtung und schafft Bequemlichkeiten für die Unternehmer. Die Realisierung des Projekts hilft sowohl den einheimischen, als auch ausländischen Geschäftsleuten ihre Produkte in den Außenmarkt zu bringen, ihre Geschäftspartner zu finden.

Präsident gab Empfehlungen zur Organisierung des hochwertigen Service im neuen Flughafen, nötige Objekte der Infrastruktur, Hotels, Businesszentren zu errichten.

UzA.uz