• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Usbekistan präsentiert sein Landwirtschaftspotential auf der „Grünen Woche“ in Berlin (15.-24.1.2016)

Vom 15. – 24. Januar findet in Berlin die weltweit größte internationale Fachmesse für Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau, die „Grüne Woche 2016“ statt.

In diesem Jahr, in der Grünen Woche, werden über 2.000 Aussteller aus mehr als 70 Ländern teilnehmen. Darüber hinaus wird das Forum von rund 5.000 Journalisten begleitet. In diesem Jahr werden ca. 400 Tausend Besucher erwartet. Im Rahmen der Ausstellung ist ein Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) mit über 70 Ressortministern geplant. Auch in diesem Jahr ist Usbekistan mit eigenem Stand in Halle 6.2 vertreten. Es wird das Export- und Investitionspotential der Agrarbranche des Landes zur Schau gestellt. Von usbekischer Seite wird unter Leitung von Herrn Elyor Ganiev, Minister für Außenwirtschaftsbeziehungen, Investitionen und Handel der Republik Usbekistan eine hochrangige Delegation vertreten sein.

Usbekistan nimmt jedes Jahr an der größten Fachmesse seiner Art teil und präsentiert seine Leistungen im Agrarsektor. Während der „Grünen Woche 2015“ unterzeichnete die usbekische Delegation Verträge im Wert von 122,3 Mio. Dollar.

Die Ausstellung ist eine Plattform für eine breite Bekanntschaft mit den bewährten Produkten des Agrarsektors, Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion. Für Nahrungs- und Genussmittelproduzenten aus aller Welt ist die Messe eine gute Möglichkeit um vorteilhafte Geschäftskontakte zu knüpfen, für ihre Produkte zu werben und ihr Image zu festigen.

Es ist anzumerken, dass die usbekische Agrarproduktionen seit Jahren auf globalen Märkten durch hohe Qualität eine stetige Steigerung der Absätze nachweisen kann und bei der Nachfrage durch optimale Bedingungen für die Zusammenarbeit als ein guter Investitionsbereich gilt. In den 90-er Jahren des 20. Jahrhunderts exportierte Usbekistan seine Produkte in fünf Länder, aber heute sind es mehr als 80 Länder: von Usbekistan werden nach Südkorea und bis nach Brasilien hochwertige Agrarprodukte als „Made in Usbekistan“ ausgeführt.

Die Lebensmittelindustrie bleibt einer der wichtigsten und vielversprechenden Bereiche für inländische- und ausländische Investitionen in Usbekistan. Die Teilnahme des Landes an der größten internationalen Ausstellung „Grüne Woche 2016“ wird eine wichtige Rolle bei der weiteren Entwicklung des heimischen Agrarsektors spielen sowie zum Ausbau des Exportpotentials Usbekistans und für internationale Zusammenarbeit in diesem Bereich beitragen.

Quelle:
http://www.usbekistan-online.de/de/component/easyblog/entry/usbekistan-praesentiert-sein-landwirtschaftspotential-auf-der-gruenen-woche-in-berli...