• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Usbekische Sportdelegation brachte aus Rio insgesamt 30 Medaillen nach Hause

16.09.2016

Die Sportdelegation von Usbekistan kassierte bei den XV. Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien) die weiteren sechs Medaillen.

In den Wettkämpfen in Leichtathletik war Alexander Svechnikov das Beste im Speerwurf und stieg auf die höchste Stufe des Podiums. Er hat mit dem Ergebnis von 65,69 Meter den Paralympischen Rekord erneuert.

In Kugelstoßen erkämpfte Safia Burkhanova mit dem Ergebnis von 15.05 Metern die Silbermedaille.

In Freistilschwimmen auf 50 Meter gewann Muslima Odilova mit dem Ergebnis von 28 Sekunden die Silbermedaille, Shohsanam Toshpulatova mit dem Ergebnis von 28,02 Sekunden, eine Bronzemedaille. Es sei darauf hingewiesen, dass diese die zweite Medaille usbekischer Sportler bei den Paralympischen Spielen sind. Am Vortag der Wettbewerbe im Schwimmen auf 100 Meter im Schmetterlingsstil belegte M.Odilova den zweiten Platz, und im komplexen Schwimmen auf 200 Meter die weitere usbekische Sportlerin Sh.Toshpulatova, den dritten Platz.

Im Freistilschwimmen auf 50 Meter unter den Männern gewann Muzaffar Tursunhujaev mit dem Ergebnis von 24,48 Sekunden seine zweite Silbermedaille. Die erste Medaille belegte er im Schmetterlingsstil auf 100 Meter den dritten Platz.

Usbekischer erfahrener Athlet Husniddin Norbekov, der an den Wettbewerben in Kugelstoßen das Ergebnis von 15,17 Metern zeigte, und wurde mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. Dies ist seine zweite Paralympische Medaille. Bei den Wettkämpfen im Diskuswerfen stieg er auf die höchste Stufe des Podiums.

Derzeit hat die usbekische Sportdelegation 7 Gold-, 6 Silber- und 17 Bronzemedaillen. Damit insgesamt 30 Medaillen.

UzA