• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Treffen mit den Leitern der Delegationen von SOZ-Mitgliedstaaten

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov traf sich am 14. April mit den Leitern des Sicherheitsrates von Mitgliedsstaaten der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit, mit dem Generalsekretär der SOZ und Direktor des Exekutiven Komitees der Regionalen Antiterrorstruktur der SOZ.

Die Gäste willkommen heißend betonte Präsident Islam Karimov, dass sich die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit an der Schwelle ihrer 15 Jahre Gründung als eine einflussreiche und effektive internationale Organisation etablierte. Ihre Tätigkeit trägt zur Lösung gemeinsamer Aufgaben im Bereich der Stärkung des Friedens, der Stabilität und Sicherheit, bei der Sicherung einer nachhaltigen sozial-wirtschaftlichen Entwicklung der SOZ-Mitgliedsstaaten bei.

Im Rahmen des laufenden Vorsitz Usbekistans in der SOZ werden durch gemeinsame Bestrebungen von Mitgliedstaaten sukzessive Arbeit zur Stärkung und Entwicklung der gegenseitig vorteilhaften vielseitigen Zusammenarbeit im Rahmen der Organisation, vor allem im Bereich der Gegenwirkung gegen moderne Herausforderungen und Bedrohungen der Sicherheit geführt. Ein besonderes Augenmerk wird auf sinnvolle Ergänzung der Tagesordnung der bevorstehenden Jubiläumssitzung des Rates von Leitern der SZO-Mitgliedstaaten gelegt, die in der Stadt Taschkent stattfinden wird.

Das Treffen von Sekretären des Sicherheitsrates, das 2004 von Usbekistan initiiert war, ist ein gefragtes und effektives Institut der SOZ, es entwickelte sich zum wichtigen Bestandteil des Systems ihrer Organe und Mechanismen, wobei von ihm wichtige Aufgaben zur Koordinierung der Arbeit von Seiten in Fragen der Sicherung der Sicherheit und Stabilität im SOZ-Raum erfüllt wurden.

Präsident Islam Karimov hob eine besondere Rolle der Regionalen Antiterrorstruktur der SOZ bei der Entwicklung und Realisierung praktisch bedeutender Lösungen in Fragen der Vorhersage, Verhinderung und Neutralisierung der Entstehung des Terrorismus, Extremismus und Separatismus, sowie anderer moderner Herausforderungen und Bedrohungen im Raum der Shanghaer Organisation für Zusammenarbeit hervor.

Leiter der Delegationen aus Kasachstan, China, Kirgisistan, Russland und Tadschikistan teilten mit ihren Meinungen zu den Fragen mit, die auf der Tagesordnung der elften Sitzung von Sekretären des Sicherheitsrates der SCO-Mitgliedsstaaten in Taschkent standen. Sie bedankten sich beim Präsidenten der Republik Usbekistan für den herzlichen Empfang und betonten die große Bedeutung von Anstrengungen Usbekistans zur Intensivierung der Tätigkeit der SZO in vielen Bereichen der regionalen Zusammenarbeit während seines Vorsitzes in der Organisation.

UzA