• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Staatsoberhaupt Usbekistans hat sich mit sozialwirtschaftlichen Projekten vertraut gemacht

27.03.2017

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev hat das Tashkenter Motorenwerk im Bezirk Bektemir besucht.

Die gesamte Fläche des Werks beträgt 5 Hektar, die Gebäude und Anlagen des Werks nehmen 3 Hektar Fläche ein. Im Werk, die über die notwendige Infrastruktur verfügt, kann man günstige Bedingungen für die Organisation der Produktion schaffen.

Heute werden die Anlagengelände an Unternehmer zu günstigen Konditionen vermietet, hier gibt es Kurztarife für verschiedene Zahlungen.

Der Präsident wies auf die Notwendigkeit die Werksgelände zwischen Unternehmern zu verteilen und in denen die Inbetriebnahme der exportorientierten Produkte zu schaffen, hin. Für die Bequemlichkeit der Unternehmer werden hier das Zentrum "Ein Fenster", Mini-Banken und andere Dienstleistungen organisiert. Bei den Exportprodukten wird der Exportförderungsfonds von Subjekten der Kleinunternehmen und Privatunternehmertum unterstützt.

"Es ist notwendig, einen engen Dialog mit den Familien zu führen, die Ansichten der Menschen auf Unternehmen zu ändern. Erhöhung der Haushaltseinkünfte trägt zum Wachstum seiner Kaufkraft bei, als Ergebnis die Haushaltseinkünfte steigen und wird mehr Möglichkeiten für den Bau von sozialen Einrichtungen, das Wohlergehen des Landes entstehen", betonte Shavkat Mirziyoyev.

Es wurden auch Projekte für die Organisation in Tashkent der kleinen Industriezonen, Bau von Betrieben für die Herstellung der Arzneimitteln, Süßwaren, Baumaterialien, Möbel, Metallverarbeitung, Schaffung von Gesundheitseinrichtungen, neue Parks und Unterhaltungszentren vorgestellt.

Der Staatschef machte sich mit den Projekten vertraut und gab den zuständigen Personen entsprechende Anweisungen.

UzA