• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Shavkat Mirziyoyev: das Streben nach einer neuen Lebensweise ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung unserer Wirtschaft

29.04.2017

Präsident von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev besuchte das Bezirk Pakhtakor, wo er sich mit den langfristigen Projekten, die in der Region Jizzakh in den Bereichen der Leicht-, Leder- und Schuhindustrie und der Landwirtschaft umgesetzt werden, vertraut gemacht.

Umfassende Möglichkeiten dafür schafft der Präsidialerlass „Über das Programm der Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Textil- und Bekleidungsindustrie und Strickwaren in den Jahren 2017-2019“ vom 21. Dezember 2016.

Im Rahmen des Entwicklungsprogrammes der Leichtindustrie in den Jahren 2017-2018 ist es im Gebiet eine Reihe zukunftsträchtige vielversprechender Projekte umzusetzen, vorgesehen. Insbesondere in den Betrieben „Elegance teks“, „Pakhtakor Gold-teks„, “Forish Gold-teks„, “Zomin Textil„, „Zarbdor Textil“ und andere ist es geplant Projekte im Wert von 111 Millionen US Dollar zu realisieren und 2890 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Umgesetzte Projekte mit der Unterstützung der Banken „Asaka“, „Aloka“ und „Ipotekabank“ sind zur weiteren Entwicklung der Textil-, Bekleidungs- und Strickwarenindustrie, zum Ausbau der Verarbeitungsvolumen vorbereitender Baumwollfaser auf der Grundlage lokaler Kapazitäten und Versorgung der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigen Kleidung orientiert.

Präsident Usbekistans stellte die wichtige Bedeutung jeder geschaffenen einzelnen Arbeitsplätze, die Notwendigkeit für den umfangreichen Einsatz moderner Baustoffmaterialen bei der Errichtung von Unternehmen und Steigerung ihrer Inbetriebnahme fest. Eine Reihe von umgesetzten Projekten sieht die Volumenerhöhung der Beschaffung und Verarbeitung von Häuten, Sättigung des Konsumgütermarkts mit den qualitativ hochwertigen und preiswerten Produkten vor.

In der Holdinggesellschaft „Uzbekozikovkatholding“ auf der Basis der „Jizzakhulgurjisavdo“ GmbH wird ein Agrologistik-Zentrum geschaffen. Das Unternehmen, das sich auf dem Territorium der freien Wirtschaftszone „Jizzakh“ befindet, wird sich mit der Verarbeitung, Verpackung, Lagerung und Zubereitung von landwirtschaftlichen Produkten für den Export, mit der Organisation von Gewächshäusern beschäftigen. Das Unternehmen, das an den Gas-, Wasser -und Stromnetzen angeschlossen worden ist, hat einen Zugang zum Schienennetz.

Das Agrologistik-Zentrum wird mit modernen Geräten für die Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkten aus Italien ausgestattet. Das Bauprojekt umfasst die Obst und Gemüselagerhallen und Körnerhülsenfrüchte je mit der Aufnahmefähigkeit von 2 tausend Tonnen, mit der Produktionskapazität für Verarbeitung 3 tausend Tonnen Obst und Gemüse, Gewächshäuser auf vier Hektar Fläche. Die Gesamtzahl der Beschäftigten kann auf 150 erhöht werden.

Das Unternehmen „Bon shirinliklari“ in Jizzakh stellte das Projekt zur Herstellung von Konditoreiwaren und Schokolade vor. Im Unternehmen, das 140 Mitarbeiter beschäftigt, ist es geplant, eine Linie für die von Süßwarenproduktion zu exportieren. Das Gesamtkosten des Projekts beträgt 14 Milliarden Sum, einschließlich die Volksbank-Kredite in Höhe von 9,8 Milliarden Sum. Dies ermöglicht zusätzlich noch 150 Arbeitsplätze.

Die Strebung nach einer neuen Lebensweise ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung unserer Wirtschaft, sagte Shavkat Mirziyoyev. Heute wächst die Nachfrage nach Fertigwaren unseres Lands auf dem Auslandsmarkt. Dies zeugt von der entwickelnden Wirtschaft. Umgesetzte Projekte im Gebiet Jizzakh werden nicht nur einen großen wirtschaftlichen Effekt geben, sondern auch bei der Erhöhung des Exportpotenzials unseres Landes, der Nachfrage nach inländischen Produkten auf dem Weltmarkt von grosser Bedeutung sein.

Anschließend wurden auch Projekte zur Entwicklung von Vieh und Geflügel, Schaffung von Weingärten, Gewächshäuser, Bienenzuchtwirtschaften im Bezirk Zoomin, Milchverarbeitungsbetrieb im Bezirk Bakhmal, landwirtschaftliche Unternehmen für die Ziegenzucht und Verarbeitung von Ziegenmilch im Bezirk Forish, Schaffung von Nussbaumanpflanzung im Bezirk Gallaorol, Entwicklung der Fischzucht inden Aydar-Arnasoy Seen-System vorgestellt.

Der Präsident von Usbekistan, der sich mit diesen Projekten vertraut gemacht hat, gab an die zuständigen Personen entsprechende Anweisungen.

UzA