• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Südkoreanisches Festival in Namangan

10.10.2017

Anlässlich der 25-jährigen Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Republik Usbekistan und Republik Korea und des 80-jährigen Lebens der Koreaner in Usbekistan findet in Namangan „Koreanisches Festival 2017“ statt.

An der Veranstaltungseröffnung, die von der Botschaft der Repblik Korea in Usbekistan gemeinsam mit der Gebietsverwaltung Namangan organisiert wurde, nahmen die Vertreter der Bildungs- und Kultureinrichtungen, nationalen Kultureinrichtungen, Studenten und Schüler, junge Talente, Kultur und Kunstschaffende teil.

Das Festival ist mit der im Kinderzentrum „Barkamol avlod“ Namangan organisierten Zeichnungsbewerbung „Die Freundschaft Usbekistans und Korea“ unter den Schülern der allgemeinbildenden Schule und Kinderschule für Musik und Kunst begonnen.

Im regionalen Theater für musikalisches Schauspieltheater in Namangan wurde das Konzertprogramm der koreanischen nationalen und zeitgenössischen Lieder und Tänze der südkoreanischen Gruppe "Last For One B-boy" und des Ensembles "Koryo" vorgestellt sowie die südkoreanischen Spielfilmen gezeigt.

„Ich freue mich, dass wir solche Veranstaltung zum ersten Mal in Namangan organisiert haben. Usbekische und koreanische Völker haben sich ähnliche Kultur. Solche Eigenschaften wie Arbeitsamkeit, Großzügigkeit, Respekt vor den Ältesten und Sorge um die jungen Menschen sind den beiden Völkern eigen. An diesem Festival wiederspiegelt sich die Freundschaft zwischen unseren Völkern und die geistige Verwandschaft“, sagte der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Republik Korea in Usbekistan Kwon Young-u.

UzA