• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Präsident Shavkat Mirziyoyev machte sich mit der Führung einer neuen U-Bahnlinie in Taschkent vertraut

04.02.2017

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev war am 3. Februar an der Baustelle, wo eine neue Linie der Tashkenter U-Bahn im Bezirk Sergeli der Stadt Tashkent trassiert wird.

Es ist darauf hinzuweisen, dass auf die Initiative des Präsidenten des Landes auf die weitere Entwicklung der Verkehrskommunikation, darunter der U-Bahn große Aufmerksamkeit gegeben. Die Taschkenter U-Bahn, die heute die vier großen Bezirke der Hauptstadt verbindet, gewährleistet eine sichere Beförderung von Menschen. Das Bauprojekt der neuen Strecke ist für die Jahre 2017-2020 geplant.

Die Länge der ersten oberirdischen U-Bahnlinie wird 7,1 Kilometer betragen. Die neue Linie wird jährlich mehr als 14 Millionen Fahrgäste bedienen. Der Inbetriebnahme der neuen U-Bahnstrecke ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Bei der Bekanntmachung mit dem Bauprozess wies der Präsident darauf hin, dass es das erste Projekt in seiner Art in der Geschichte der Republik Usbekistan wird. „Zur Schaffung großer Bequemlichkeiten für die Menschen ist es notwendig, gedeckte Haltestellen zu bauen, rechtzeitigen und pünktlichen Bahnverkehr zu gewährleisten“, sagte der Präsident.

UzA