• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Neurologen tauschten Erfahrungen aus

15.06.2016

In Taschkent fand die internationale Konferenz, gewidmet den aktuellen Fragen der Neurologie, statt. Organisiert wurde sie vom Gesundheitsministerium Usbekistans in Zusammenarbeit mit der Taschkenter medizinischen Akademie. An der Konferenz nahmen Wissenschaftler und Ärzte aus den USA, aus Deutschland, Italien, den Niederlanden, der Schweiz, aus Litauen und anderen Ländern teil.

Um neue Methoden der internationalen Medizin ins Land einzuführen, werden die Zusammenarbeit mit führenden Kliniken entwickelter Länder und internationalen Organisationen geführt. Eng wird zusammengearbeitet mit der Internationalen Föderation von Neurologen, der Europäischen Gesellschaft für Kampf gegen Herzschlag. Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Faktor für die Erweiterung von Forschungen in Neurologie, Weiterbildung von Spezialisten, Einführung neuer medizinischen Technologien.

Auf der internationalen Konferenz wurden Vorträge über Errungenschaften der Weltmedizin und Wissenschaft des Landes, über neue Methoden der Diagnose und Behandlung neurologischer Krankheiten, moderne Technologien der Behandlung vom Herzschlag, Krankheiten von Alzheimer und Parkinson, Epilepsie und andere Krankheiten angehört.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde in der Taschkenter medizinischen Akademie unter Beteiligung von Wissenschaftlern und ausländischer Spezialisten Unterricht für junge Forscher und Studenten in aktuellen Fragen der Neurologie organisiert.

UzA