• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Motivation inspiriert für neue Erfolge

28.06.2016

Am 27. Juni wurde in Usbekistan der Tag der Mitarbeiter der Massenmedin weit und breit begangen.

Zur feierlichen Versammlung am 27.Juni, die im Usbekischen Nationalen akademischen Dramatheater stattfand, nahmen Mitglieder des Senats von Oliy Majlis der Republik Usbekistan, die Vertreter verschiedener Ministerien und Behörden, kreativer und öffentlicher Organisationen, die Mitarbeiter der Massenmedien, die Verleger, Drucker, Veteranen der Journalistik, die zur Entwicklung dieses Bereiches einen großen Beitrag geleistet haben, die Lehrer, Professoren und Studenten der Fakultäten für Journalistik der Hochschulen teil.

Der Gratulationsbotschaft des Präsidenten der Republik Usbekistan Islam Karimov für die Mitarbeiter der Massenmedien wurde vom Staatsberater des Präsidenten Kh. Sultanov vorgelesen.

Dank der Förderung der Tätigkeit der Massenmedien werden neue moderne Technologien eingeführt. Ein ständiges Augenmerk wird auf die Erhöhung der Professionalität und Qualifikation der Kader, auf materille und molare Stimulierung ihrer Arbeit gelegt.

In den letzten Jahren wurde aus dem Staatshaushalt zur Unterstützung der elektronischen und Printmedien Kredite im Wert von fast 14 Milliarden Sum in Form der sozialen Aufträge und staatliche Zuschüsse zugewiesen.

Bis zur Unabhängigkeit war in Usbekistan 395 Massenmedien, in der vergangenen Zeit ist die Zahl der Massenmedien 3,6 mal gestiegen, derzeit funktioniert mehr als 1,4 Tausend Massenmedien. Bis zum Jahre 1991 gab es nur einen Fernseh- und zwei Rundfunkkanäle. Zur Zeit funktionieren nur im System der Nationalen Fernseh- und Rundfunkgesellschaft 14 Fernseh-, und vier Rundfunkkanäle und 12 regionale Fernseh- und Rundfunkkompanie. Zusammen mit privaten Fernseh- und Rundfunkkanälen betrug ihre Gesamtzahl über 100.

Zusammen mit den traditionellen Druckmedien - Zeitungen, Zeitschriften, Fernseh- und Radiokanäle – im nationalen Informationsraum beginnt das modernste und fortschrittlichste Mediensystem, vor allem, Online-Journalismus, unabhängige Medien einen bedeutenden Platz zu besetzen.

Um eine rechtzeitige und objektive Informationen zu erhalten, um qualitative und inhaltsreiche Fernsehprogrammen zu erreichen werden zur Zeit in Usbekistan umfangreiche Maßnahmen für den Übergang zum digitalen Fernsehen umgesetzt. In den vergangenen fünf Jahren hat sich diese Kennziffer von 52 bis 76 Prozent gestiegen, was von aktivem Arbeitstempo in dieser Richtung zeugt.

In Usbekistan werden eine breite Möglichkeiten für die Entwicklung des Online-Journalismus geschaffen. Es ist bemerkenswert, dass als Ergebnisse der in der UZ Domäne durchgeführten Arbeit die Zahl von Websites, die als Massenmedien tätig sind, hat sich in den nächsten fünf Jahren verdoppelt und heute liegt bei mehr als 360.

In den Jahren der Unabhängigkeit erhöhte sich die Zahl der Druckereien mehr als zehnfache, heute funktionieren im Lande 1 Tausend 746 solcher Betriebe. Dies ermöglicht jährlich mehr als 45 Millionen Bücher in 7 Sprachen zu veröffentlichen, die das wachsende Potenzial von Printmedien in Usbekistan zeigt.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Auszeichnung der Gewinner und Preisträger des Wettbewerbs "Der beste Journalist des Jahres" stattgefunden, die von Journalistenverband durchgeführt wurde. Vom Ministerium für Kultur und Sport wurden die Journalisten mit Geschenken und Diplomen ausgezeichnet, die einen großen Beitrag zur Popularisierung des Sports, zur breiten Heranziehung der Jugendlichen zum Sport geleistet haben.

Der leitender Redakteur des Fernsehkanals "Durch die Welt" U.Hamrokulov, Korrespondentin der Zeitung "Nukus haqiqati" N.Mambetirizaeva, Korrespondentin der Zeitung "Lehrer von Usbekistan" Teryohina und andere äußerten ihre Dankbarkeit beim Staatsoberhaupt für die Aufmerksamkeit und Sorge um die Entwicklung der nationalen Presse, allseitige Unterstützung der Journalisten, Stimulierung für neu Kreativität.

In der Veranstaltung wurde das Theaterstück des Usbekischen Nationalen Akademischen Dramatheater "Herbstbriefe" nach dem Werk der Volksschriftsteller Usbekistans Ulmas Umarbekov vorgestellt.

Am selben Tag fand ein feierliches Volksfest im Park der Kultur und Erholung namens Gafur Gulom für Mitarbeiter von Print- und Massenmedien und ihre Familien statt.

UzA