• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Moderne Häuser erhöhen den Lebensstandard der Menschen

28.04.2017

Präsident Shavkat Mirziyoyev besuchte die Bürgergemeinde von Mahalla „Yangiobod“ im Bezirk Sharof Rashidov und hier betrachtete er die für den Präventionsinspektor errichtete Betriebswohnung, sowie die Häuser, die nach den erneuerten Typenprojekten im Wohnviertel Uchtepa gebaut worden sind.

Ein Paar zweistöckiger Häuser je mit 16 Wohnungen und ein einstöckiges Haus mit zehn zweizimmerigen und dreizimmerigen Wohnungen mit Bodenflächen in 2 Ar, die gemäß der Verordnung des Staatsoberhaupts „Über das Programm für den Bau von günstigen Wohnhäusern nach den erneuerten Typenprojekten in den Dörfern in den Jahren 2017-2021„ vom 21. Oktober 2016 verfügen über alle modernen Bequemlichkeiten des Lebens für 42 Familien.

Solche modernen Häuser machen nicht nur das Aussehen der Dörfer schöner und erhöht den Lebensstandart der Menschen, sondern auch ihre Zuversichtlichkeit in die Zukunft, das Vertrauen zum Staat.

Neue Häuser wurden in der ersten Linie den jungen bedürftigen Familien zur Verfügung gestellt. Neue Siedler sind zufrieden mit den Bedingungen, die hier geschaffen sind.

Der Vorsitzende und Präventionsinspektor von Mahalla sollen jeden Tag über den Zustand jeder Familie im Bilde sein, sagte der Präsident von Usbekistan.

Das Staatsoberhaupt unterhielt sich mit der Bevölkerung.

In diesem Jahr ist es geplant im Gebiet Jizzakh aufgrund der erneuerten Typenprojekten 866 Häuser in 18 Wohnvierteln zu bauen. Im Wohnviertel Uchtepa wird den Bau von sechs zweistöckigen Gebäuden je mit 16 Wohnungen fortgesetzt. Diese Häuser werden bis zum 1. September in Betrieb nehmen.

UzA