• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Litauische Delegation in Usbekistan

07.07.2016

Die in Usbekistan eingetroffenen Mitglieder litauischer Delegation an der Spitze mit Vorsitzenden der interparlamentarischen Zusammenarbeit mit Usbekistan von Seym der Republik Litauen, Valerius Simulik, trafen sich am 5. Juli mit dem stellvertretenden Sprecher der Gesetzgebungskammer des Oliy Majlis der Republik Usbekistan, Sarvar Otamuratov.

Im Verlauf des Gesprächs wurde hervorgehoben, dass sich die Zusammenarbeit zwischen der Republik Usbekistan und der Republik Litauen auf verschiedenen Gebieten entwickelt. Die erzielten Vereinbarungen im Verlauf der Treffen der Staatsoberhäupter beider Staaten dienen als eine wichtige Rechtsgrundlage dazu. Weitere Stärkung der interparlamentarischen Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern ist ein wichtiger Faktor in der Entwicklung des bilateralen politischen Dialogs.

Die Treffen werden auf verschiedenen Ebenen in parlamentarischer Richtung intensiviert. Der im Jahr 2013 gegründete litauische Seim für die interparlamentarische Zusammenarbeit mit Usbekistan spielt eine wichtige Rolle in den weiteren Ausbau der Beziehungen in dieser Richtung.

Im Laufe der Gespräche haben den Gästen über die Tätigkeit des Zweikammer-Parlaments Usbekistans. Hingewiesen wurde besonders darauf, dass das vom Präsidenten Islam Karimov ausgearbeitete grundlegende und etappenweise umgesetzte „usbekische Modell“ der Entwicklung für einen stabilen Fortschritt dient.

Die Gäste schätzten hoch die umfangreichen Reformen, die im Bereich der sozialwirtschaftlichen Entwicklung der Republik Usbekistan umgesetzt worden sind. Betont wurde, dass sich in den letzten elf Jahren das BIP-Wachstum regelmäßig mehr als auf acht Prozent belief. Die Erfolge der stabilen makroökonomischen Indikatoren sind das Ergebnis der in Usbekistan durchgeführten zweckmäßigen Politik, zusammen mit anderen Bereichen auch in der Wirtschaft.

„Litauen ist an der strategischen Partnerschaft mit Usbekistan interessiert ist. Dynamisch entwickeltem Usbekistan werden die großen Reformen in allen Bereichen verwirklicht. Ein wichtiger Faktor dafür sind der Frieden und die Stabilität in Usbekistan, seine wachsende Autorität in der Weltgemeinschaft, sagt Valerius Simulik.

Beim Treffen tauschten die Seiten Meinungen über die Zusammenarbeit zwischen den höheren Gesetzgebungsorganen beider Länder aus. Betont wurde, dass die Notwendigkeit für einen weiteren Ausbau der interparlamentarischen Zusammenarbeit, gegenseitigen Erfahrungsaustausch in der Gesetzgebungsaktivitäten zu intensivieren.

Die litauische Delegation führte Gespräche auch in Ministerien und Behörden Usbekistans.

UzA