• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Kosmonauten sagten seinerzeit: "Die auf dem fruchtbaren Land Usbekistan angebauten Zitronen tragen Früchte auch im Weltraum"

09.02.2017

Damals wies der erste Kosmonaut Usbekistans Vladimir Janibekov hin, dass Tashkenter Heilzitronen allen Besatzungsmitgliedern des Raumschiffs zur Anpassung an die Weltraumstation im Zustand der Schwerelosigkeit erleichtert hatten ...

Kosmonaut V.Grechko, von Zitronenplantagen in Usbekistan bewundert war, sagte: "Zitrone ist Lebensfrucht. Die Kinder, Kranken, sowie Astronauten, die im Weltraum für eine lange Zeit sein werden, benötigen ihn. Ich bin sicher, dass die auf dem fruchtbaren Land Usbekistan angebauten Zitronen geben ihre Ernte auch im Weltraum". Man möchte nur hoffen, dass dieser Tag nicht mehr fern ist...

Nachdem die Kosmonauten nach einem langen Aufenthalt im Weltraum zurückkehrten, der usbekische Wissenschaftler Zayniddin Fahriddinov war sehr froh und konnte die Tränen vor Freude nicht zurückhalten. Er hatte an einem wissenschaftlichen Experiment für den Anbau von Zitronen mit der Steckling-Methode im Weltraum teilgenommen. Z. Fahriddinov ist der Gründer der Anbau von Zitrusfrüchten in Usbekistan.

"Der Anbau von Zitronensorten "Toshkent", der im Jahre 1967 von meinem Vater gegründet war und unter den Bedingungen im Weltraum geprüft wurde, hat die Meinung widerlegt, dass es in Usbekistan Zitronen anzubauen unmöglich ist, sagt der wissenschaftliche Forscher des Forschungszentrums für Chemie und Polymerphysik an der Nationalen Universität Usbekistans Muhammadaziz Fahriddinov.

"Dabei hat uns das Präparat "Uzxitan" geholfen, das von einem Forscherteam unseres Zentrums geschaffen wurde. Nach dem Erhalt von Sämlingen aus Stecklingen haben wir sie mit diesem Mittel behandelt, was ihre Immunität gegen äußere Einflüsse und verschiedene Krankheiten erhöht hat. Früher war für das Auftreten von Wurzeln 60 Tage erforderlich, in der Gegenwart braucht man zweimal weniger Zeit. Diese Sämlinge wurden zwei Jahre in einem Gewächshaus gezüchtet und wurden dann auf dem offenen Boden eingepflanzt. Wenn diese Sorten drei Jahre mit allen erforderlichen Anforderungen gepflegt werden, kann sie 10-Grad-Fröste überstehen. Eine Zitrone wiegt ca. 3 Kilogramm".

„Das Fruchtgewicht betrug durchschnittlich 450 Gramm, Zitronensäure drin war 4 Prozent höher im Vergleich zu anderen Sorten. Drei Jahre später wurde Hybridsorte von Zitronen "Jubiläum" geschaffen, diese Sorte gibt im Jahr vier Mal Ernte. Die Zitronenschale besteht aus 12 Prozent Zitronensäure, dreimal so viele ätherische Öle, im Vergleich zu anderen Zitronen.

In der Gegenwart etwa ein Dutzend Sorten von Zitronen, Orangensorte "Usbekiston", Mandarine "Toshkent", die von usbekischen Züchter-Wissenschaftlern geschaffen sind, werden nicht nur in Usbekistan, sondern auch im Ausland angebaut. Zum Beispiel in Ufa (Russland) fährt man eine reiche Ernte in den Zitronenplantagen auf zwei Hektar von diesen Sorten ein. Ihre Pflanzen sind unter der Bevölkerung stark gefragt.

Die Schalen von Zitrusfrüchten enthalten die Heilmittel, die die Entstehung einzelner Krankheiten verhindern und heilen. Im japanischen Forschungszentrum für den Einfluss von Zitrusfrüchten auf den menschlichen Körper wurde gefunden, dass Zitronensaft toxische Substanzen neutralisiert, vorbeugt von Krebs, erleichtert Diabetes in einer Mischung mit Kürbis.

Seinerzeit klagte Z. Fahriddinov und sagte, wie lange wir in unserem sonnigen Land Zitronen unter der Folie anbauen werden und führte eine harte Arbeit an der Zitronenkreuzung mit mehr als 30 Obstsorten, die frostbeständig sind, sogar mit Baumwollen, schwarzen Pfeffern. Den Traum des berühmten Züchters für den Anbau von frostbeständigen, frühreifenden Zitronen hat sein Sohn Muhammadaziz verwirklicht.

Um sich mit dem Gang der durchgeführten sozial-wirtschaftlichen Reformen, Bauarbeiten vor Orten vertraut zu machen, um für einen Dialog mit dem Volk zu führen, besuchte Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev während seines Besuchs die Khorezm Region, war in einigen Häusern der Bewohner in Bezirken Chiwa und Bagat, verwies auf die Notwendigkeit von Zitronen-, Nüssen-, Granatapfel-, Gurkenanbau auf dem Bauernhof...

Experten empfehlen die Zitronensorte "Toshkent" auch zu Hause anzubauen. Die Pflanzen nehmen in den Topfen eine kleine Fläche ein, können fünf Jahre fruchten, von einem Busch kann man pro Jahr bis 120-150 Zitronen sammeln. Diese Sorte ist widerstandsfähig gegen Krankheiten, liebt Licht und Feuchtigkeit, deshalb soll man immer die Blätter mit Besprühen befeuchten.

UzA