• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Gewährleistung der Interessen, des Schutzes der Rechte und Freiheiten des Menschen

11.02.2017

Unter Vorsitz des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev fand am 9. Februar die Videokonferenz, die der Tätigkeit der Organe des Inneren, den Problemen, Mängeln und Aufgaben gewidmet waren, statt.

Daran nahmen die Leiter des Ministeriums für innere Angelegenheiten der Republik Usbekistan, der zuständigen Ministerien und Behörden, der Vorsitzende Jokargy Kenes der Republik Karakalpakstan, Bürgermeister (Hokims) der Regionen, der Stadt Taschkent, Städte und Bezirke teil.

"Die Hauptaufgabe für uns alle ist es, heute zu gewährleisten, damit unser Volk mit seinem Leben und dem Staat zufrieden ist. Ich glaube, die Zeit ist reif auf die folgende Frage zu antworten: Ist unser Volk mit den Organen der inneren Angelegenheiten zufrieden? Ihre Hauptaufgabe ist die Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und die Ruhe der Menschen. Entspricht ihre Tätigkeit den Anforderungen der Zeit?", sagte der Präsident.

Der Präsident wies auf die Trägheit der Organe für innere Angelegenheiten bei der Arbeit mit den Bürgern, Mangel an den Erfahrungen und Fähigkeiten der Mitarbeiter bei der Durchführung von Ermittlungsmaßnahmen, sowie auf das niedrige Niveau der Zusammenarbeit zwischen den Ermittlungs- und operativen Strukturen hin.

"In Usbekistan sind heute 2819 Stützpunkte der Polizei und 5867 Polizeiinspektoren der Prävention, und die Analyse ihrer Arbeit zeigt, dass sie den heutigen Anforderungen nicht entspricht“, sagte das Staatsoberhaupt.

„Die Zahl der Verbrechen, die von Frauen und jungen Menschen begangen werden, ist gewachsen“, setzte der Präsident fort. In dieser Hinsicht ist eine angemessene Zusammenarbeit zwischen Mahallas und breiter Öffentlichkeit nicht in Gang eingesetzt. Er wies auf die Notwendigkeit der Stärkung der Verantwortung der Leiter von Bildungseinrichtungen und Eltern für die Verbrechen, die von Schülern der Lyzeen und Colleges begangen werden, hin.

Shavkat Mirziyoyev äußerte seine Sorge, dass einige junge Leute, die ins Ausland gehen und unter dem Einfluss von verschiedenen extremistischen religiösen Strömungen geraten und den Weg des Verbrechens betreten. Da kritisierte er die fehlende Zusammenarbeit der Behörden des Innern mit der breiten Öffentlichkeit, mit den Zentren für Aufklärung, mit den Vorsitzenden von Bürgerverbanden, Imams der Moscheen, Beratern für Fragen der religiösen Aufklärung und geistlich-moralischen Erziehung von Mahallas.

Weiterhin ging der Staatschef auf die Frage der Arbeitsbedingungen von Vorbeugungsinspektoren der Wohnviertel kritisch ein und wies auf die Verbesserung ihrer Arbeits- und Lebensbedingungen hin.

Der Präsident beauftragte das Ministerkabinett, die Leiter der zuständigen Ministerien und Behörden sowie die regionalen Bürgermeister, in jedem Wohnviertel Bürogebäude für die Präventionsinspektoren zu errichten und gute Arbeitsbedingungen für ihre effiziente Arbeit, für ihre Fort- und Weiterbildung zu schaffen.

Der Präsident äußerte auch die Meinung, dass die Vorbeugungsinspektoren in die Liste von Stadtverwaltungen eingetragen werden müssen, damit die Bürgermeister der Bezirke mit ihnen im ständigen Kontakt zusammenarbeiten.

UzA