• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Direkter Dialog mit dem Volk ist ein wichtiger Faktor für die Gewährleistung der Interessen der Menschen

21.01.2017

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev besuchte am 20. Januar die Republik Karakalpakstan, um sich mit dem Sachstand in der Region vertraut zu machen.

Als sich Präsident Usbekistan Shavkat Mirziyoyev während der Vorwahlkampagne im Bezirk Shumanay Im November 2016 mit den Wählern traf, teilte er mit seinen Plänen zur vollen Unterstützung der Einwohner der Region Aralsee mit. "Ich zähle mich zum Sohn nicht nur des usbekischen, sondern auch des karakalpakischen Volkes!", "Wir werden jeden Bezirk und jede Stadt, auch die abgelegenen ländlichen Gebiete und Dörfer besuchen. Wir werden die Sorgen und die Probleme von Menschen zuhören, Programme zur Lösung ihrer Probleme entwickeln", sagte er damals.

In der Republik Karakalpakstan entwickeln sich auch dynamisch verschiedene Wirtschaftszweige, Industrie, Bauwesen, Informations- und Kommunikationstechnologien, kleines Unternehmen und privates Unternehmertum. Derzeit entfällt etwa die Hälfte des Bruttoregionalprodukts, d.h., 75 Prozent des Exportes auf den Anteil dieses Sektors. 75 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung sind in diesem Sektor beschäftigt.

Schwierige Bedingungen der Region, darunter die Umweltsituation, fordern eine dringende Lösung der Fragen der Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser, die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgungen.

Präsident Shavkat Mirziyoyev besuchte das zentrale Krankenhaus im Bezirk Xo'jayli. Diese Einrichtung, die mit modernen medizinischen Geräten ausgestattet ist, bietet zusammen mit 11 ländlichen medizinischen Zentren und 4 Polikliniken dieses Bezirks medizinische Dienstleistungen für mehr als 130 Tausend Menschen an.

Shavkat Mirziyoyev machte sich mit den Bedingungen im Krankenhaus vertraut, besichtigte die Aufnahmestation, den Röntgenraum, den Diagnosenraum und andere. Während des Gesprächs mit den Ärzten fand der Meinungsaustausch über die Heranbildung von qualifiziertem medizinischem Personal, über die effektive Nutzung von medizinischen Geräten, Verbesserung der Qualität der Dienstleistungen, über die Notwendigkeit der Berücksichtung von klimatischen Bedingungen der jeweiligen Region beim Bau von Krankenhäusern statt.

Im Bezirk Xo'jayli besuchte Shavkat Mirziyoyev das Fraueninternat "Muruvvat», die Schule Nr. 69, sowie die Baustelle des Agroindustriezentrums. Der Komplex, dessen Übergabe in den Jahren 2017-2018 geplant ist, besetzt die Fläche von 11 Hektar. Dieser Komplex umfasst die Gebäude für Lager, Verarbeitung und Verpackung von landwirtschaftlichen Produkten, Terminal, Beladungs- und Entladezone, Gefrierschränke, Gewächshäuser, Räume für den Zoll, Halle, Hotel, Gastronomie und Sportkomplex.

Hier wurden die Fragen der Entwicklung der Wohninfrastruktur im Bezirk Khodjeyli besprochen. Der Präsident gab einen Auftrag, bis zum Ende des Jahres 40 mehrstockiges Wohngebäude fertigzubauen und es in Betrieb zu setzen.

Präsident des Landes besuchte die Kindermusik- und Kunstschule im Bezirk Shuman, wo 211 Schüler und Schülerinnen gelehrt werden. Der Unterricht läuft hier in mehr als zehn Richtungen. Obwohl die Schule noch jung ist, wurden ihre Lernenden zu Preisträgern regionaler und nationaler Wettbewerbe.

Beim Gespräch mit den Lehrern und Schülern sowie der Öffentlichkeit wurde hervorgehoben, dass der Erste Präsident Usbekistans Islam Karimov auf die Erziehung und Entwicklung der jungen Generation als körperlich gesunde und harmonisch entwickelte Persönlichkeit große Acht gab. Präsident des Landes Shavkat Mirziyoyev setzt diese edlen Arbeiten sukzessiv fort.

Das Staatsoberhaupt besuchte die Niederlassung des "Agroservice Maschinen-Schlepper Park" im Bezirk Kanlikul. Da ging es um die Vorbereitung zu Frühjahrsaussaat. Es wurde beauftragt, die Baumwollfelder etappenweise zu reduzieren und im Bezirk die Viehzucht zu entwickeln.

Während des Gesprächs im Pädagogischen Berufscollege in Kanlykul wies der Präsident auf die Notwendigkeit der Änderung der Ausbildungsrichtungen und Heranbildung von qualifizierten Spezialisten entsprechend den Anforderungen der Zeit hin. Es ist notwendig, die wissenschaftlichen Literatur und Belletristik in die karakalpakische Sprache zu übersetzen und zu veröffentlichen.

Der Staatschef machte sich mit dem Beginn der Verlegungsarbeite der Wasserleitung Kungrad-Muynak in der Länge von 101 Kilometern bekannt. Mit der Inbetriebnahme wird täglich 7 Tausend Kubikmeter Wasser geleitet und mehr als 25 Tausend Menschen mit dem Trinkwasser versorgt werden.

Beim Treffen mit engagierten Bürgern von Karakalpakstan in Nukus wurden die Fragen der sozialwirtschaftlichen Entwicklung der Region und der Schaffung menschenwürdiger Lebensbedingungen für die Bevölkerung besprochen.

Der Besuch des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev in die Republik Karakalpakstan geht weiter.

UzA