• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Die umfangreiche Schaffensarbeit verändert das Bild von Jizzakh

29.04.2017

Präsident Usbekistans machte sich mit Bauprojekten im Rahmen der Umsetzung des allgemeinen Plans der Stadt Jizzakh vertraut.

Einer von diesen Bauentwürfen auf den Straßen Temiryulchilar und Tashkent ist auf die Entwicklung der Eisenbahninfrastruktur, Gewährleistung der Bevölkerung mit modernen und preiswerten Wohnung gerichtet. Nach dem Projekt der neuen vierspurigen Straßen mit der Länge von 900 Metern, die die Straßen einander verbinden wird, gebaut wird, verbessert den Verkehr, schafft Bequemlichkeit für denjenigen, wer den Bahnhof benutzt. Entlang der neuen Straßen werden fünf- und siebenstöckige moderne Wohnhäuser gebaut. Auf der Straße Unabhängigkeit ist es geplant auch ein siebenstöckiges Haus zu bauen. Es ist vorgesehen die Usbekistan-Straße zu erweitern.

Stattgefunden hat die Präsentation der Projekte der modernen vierstöckigen Gebäude, die in den Bezirkszentren des Gebiets gebaut werden.

Der Präsident hob hervor, dass das neue Wohnhaus, um das Aussehen der Stadt zu verändern, um den Wohlstand der Bevölkerung zu erhöhen, wird eine wichtige Rolle spielen.

Vorgestellt worden sind die Schaffung v on Alleen namens Sharof Rashidov, Hamid Alimdjan und Zulfiya.

Beim Treffen mit den Wählern im Gebiet Jizzakh, das am 18. November 2016 stattgefunden hat, hat Shavkat Mirziyoev den 100. Jahrestag der Geburt des Sohns usbekischen Volks, Sharof Rashidov, zu feiern, in seiner Heimat in Jizzakh eine Gedenkstätte zu schaffen, vorgeschlagen.

Im Rahmen dieser Initiative wurde das Bezirk Jizzakh auf Sharof Rashidov Bezirk umbenannt. Am 27. März 2017 wurde die präsidiale Verordnung „Über den Feier des 100. Jahrestag der Geburt des hervorragenden Staatsmanns und Schriftstellers Sharof Rashidov“ angenommen. Gemäß diesen Dokumenten wird eine konsequente Arbeit fortgesetzt. In Jizzakh wird die Allee namens Sharof Rashidov, wo eine Gedenkstätte aufgestellt wird. Diese Denkmal wird im November dieses Jahres zu eröffnen, erwartet.

Angegeben wurden Anweisungen zur Schaffung von Alleen namens Homid Olimjon und Zulfiya, ihre Schaffensschule zu errichten.

UzA