• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Die Perspektiven der freien Wirtschaftszone "Khazorasp" wurden besprochen

15.10.2017

Präsident Usbekistans Shavkat Mirziyoyev machte sich mit den Projekten zum Ausbau der Direktinvestitionen in die Wirtschaft des Gebiets Khorazm und der weiteren Entwicklung der Tätigkeit der freien Wirtschaftszone (FWZ) "Khazorasp" vertraut.

Dem Staatsoberhaupt wurden Projekte zum Ausbau der Direktinvestitionen in die Wirtschaft der Region Khorazm und Weiterentwicklung der Aktivitäten der FWZ "Khazorasp", wofür mehr als 414 Hektar Fläche zugeteilt wurden, vorgestellt. In Zukunft wird die Gebietszone noch erweitert.

Im neuen FWZ ist es vorgesehen, moderne Verarbeitungsanlagen, Lagerung und Verpackung von landwirtschaftlichen Produkten, Leder- und Schuhwaren und Galanteriewaren, Chemie-, Pharma-, Lebensmittel-, Elektrotechnikindustrie, Maschinen und Automobilbau, Baumaterialien zu organisieren.

Gegenwärtig laufen die Arbeiten um die Grenzen der FWZ zu bestimmen, eine Zollstelle zu organisieren, ausländische und örtliche Investoren heranzuziehen und eine Ingenieur- und Kommunikationsinfrastruktur zu schaffen.

Entwickelt wurden 25 Projekte zur Standortverteilung von Produktionskapazität in der Zone Khazorasp, die mehr als tausend Arbeitsplätze zu schaffen ermöglichen.

UzA