• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Den Grundstein für den ersten modernen erdölverarbeitenden Komplex in Jizzakh gelegt

28.04.2017

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev nahm am 27.Aprl an der Zeremonie der Grundsteinlegung des modernen erdölverarbeitenden Komplexes in Jizzakh teil.

In der Handlungsstrategie in fünf vorrangigen Richtungen der Entwicklung der Republik Usbekistan in den Jahren 2017-2021 wird eine besondere Aufmerksamkeit auf die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der nationalen Wirtschaft durch die Verstärkung der makroökonomischen Stabilität, durch Modernisierung und Diversifizierung führender Industriezweige und durch Vertiefung struktureller Umwandlungen gelegt.

Zur Erreichung dieser vorrangigen Ziele gelten die Versorgung der Bevölkerung und von Industriebetrieben mit qualitativen Erdölprodukten, sowie die Steigerung des Exportpotentials des Landes in diesem Bereich heute und auch in der Zukunft als die wichtigsten Aufgaben.

Zur Modernisierung des Energiekomplexes durch die Einführung moderner und innovativer Technologien wurde dementsprechend vom Staatschef von Usbekistan einen Beschluss über die Errichtung eines neuen erdölverarbeitenden Komplexes angenommen. Die Kapazität des Projekts beträgt 5 Millionen Tonnen der verarbeiteten Kohlenwasserstoffrohstoffe im Jahr.

An der Zeremonie der Grundsteinlegung dieses riesigen Industriekomplexes, der unter Beteiligung führender internationalen Kompanien und Spezialisten auf der Basis moderner Technologien der vertieften Verarbeitung der Kohlenwasserstoff-Rohstoffe skizziert war, nahm der Präsident des Landes teil.

Dieser Komplex wird einer von riesigen Industrieobjekten nicht nur in Usbekistan, sondern auch in der Region Zentralasien sein.

Im Projekt werden internationale Normen und Standards zur Gewährleistung der industriellen und ökologischen Sicherheit, zum Umweltschutz eingehalten werden.

Der besondere Unterschied von Technologien in diesem neuen Komplex liegt in der Flexibilität bei der Verarbeitung von verschiedenen Arten von Kohlenwasserstoffrohstoffen mit der maximalen Bearbeitung einer breiten Palette von Erdölprodukten, die im Weltmarkt nachgefragt sind.

Nach voraussichtlichen Rechnungen wird in diesem Komplex jährlich über 3,7 Millionen Tonnen Brennstoff für Motoren, über 700 tausend Tonnen Diesel für Flugzeuge und 300 tausend Tonnen andere Erdölprodukte hergestellt werden.

Der Betriebsaufnahme des Komplexes wird ermöglichen, über zwei tausend neue Arbeitsplätze für qualifizierte Spezialisten und über 14 000 Arbeitsplätze in Unterstützungsproduktionen und im Dienstleistungsbereich zu schaffen, neue Perspektive für erhebliche Erweiterung der Geografie der Flüge von Usbekistan öffnen, einen würdigen Platz unter den Ländern, die in die Nachbarstaaten qualitative Erdölprodukte exportieren, einnehmen lassen wird. Errichtet wird auch eine moderne Autobahn, Kommunikations- soziale Infrastruktur, was zur gründlichen Änderung des Aussehens der ganzen Region beitragen wird.

Der Bau des erdölverarbeitenden Komplexes wird eine weitere Bestätigung der erfolgreichen Realisierung der Handlungsstrategie zur weiteren Entwicklung von Usbekistan sein.

UzA