• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

“Zentralasiatische internationale Ausstellung – 2017”

17.11.2017

Am 15. November ist im UzExpoZentrum „Zentralasiatische internationale Ausstellung – 2017“ eröffnet. Im Rahmen der Ausstellung starteten die internationalen Ausstellungen „Bergbauanlagen, Förderung und Trennung von Erz und Mineralien – Mining World Uzbekistan – 2017”, “Hüttenindustrie. Maschinenbau. Werkzeugmaschinenbau – Machinery Central Asia – 2017”, “Transport und Logistik – Trans Uzbekistan/Trans Logistica – 2017” und “Schutz, Sicherheit und Feuerschutz –CAIPS/Securika Central Asia – 2017”.

Die große Veranstaltung wurde organisiert von der internationalen Ausstellungskompanie “ITE Uzbekistan” und der Gruppe der Kompanie "ITE" gemeinsam mit den Ministerien für Außenhandel, Verteidigung, Katastrophenschutz der Republik Usbekistan, der Hauptverwaltung für Feuersicherheit des Innenministeriums, der Handels-und Industriekammer.

Bei der Eröffnung wurde hervorgehoben, dass umfassende Maßnahmen zur Erhöhung des Industriepotentials des Landes, die Produktion hochqualitativer Waren und Dienstleistungen durch technische und technologische Umrüstung der Betriebe erwartete Ergebnisse geben.

In der vom Präsidenten Shavkat Mirziyoyev bestimmten Handlungsstrategie sind die prioritären Richtungen der Entwicklung der Industrie Usbekistans für die 2017-2021 Jahren vorgesehen. Dabei hat die Zentralasiatische internationale Ausstellung, die eine gute Gelegenheit für Industrieunternehmen ist, neue Technologien und Dienstleistungen zu präsentieren, eine gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen den einheimischen Herstellern und ausländischen Partnern zu entwickeln.

In der spezialisierten internationalen Ausstellungen werden moderne Technologien, Anlagen und Maschinen für Erzbergbau, Ausrüstungen zur Bearbeitung der Metalle für Hüttenwesen, Maschinenbau und Bauwesen demonstriert.

Rund 80 Kompanien aus Usbekistan, Australien, Belgien, Deutschland, Italien, Spanien, der Schweiz, Polen, Tschechien, Dänemark, China, Russland, Südkorea, den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Türkei, Ukraine, Kasachstan, Lettland stellen ihre Produkte aus.

Auf dem nationalen Stand der Tschechischen Republik sind 9 Unternehmen für die Herstellung von Maschinenbau, Energetik und Schwerindustrieprodukten präsentiert, was vom konsequenten Ausbau der vorteilhaften Partnerschaften mit den tschechischen Herstellern zeugt.

In der XIV. Internationalen Ausstellung "Transport und Logistik - Trans Uzbekistan/Trans Logistica - 2017" wurden die spezielle Ausrüstung, die Tendenzen der Entwicklung von Transport und Logistikdienstleistungen weit vorgestellt.

In der aktuellen Ausstellung bieten die Vertreter von 40 Unternehmen aus 12 Ländern eine breite Palette von technischen Ausrüstungen für den Straßenbau, Frachtbeförderung im Landverkehr und in der See-und Luftfracht an.

In der Ausstellung nehmen zum ersten Mal solche Unternehmen wie “ACSC Logistics” und “Trans Torg” (Aserbaidschan), “R Group” (Belarus), SIA“Inflot” (Lettland), “Ecofrigo” (Türkei), “Man Logistic Service” und “TM Trans LP” (Usbekistan) teil. Die Aufmerksamkeit der Teilnehmer ziehen die Dienstleistungen der Aktiengesellschaft “O’zbekiston temir yo’llari” auf sich, die als führende Transport- und Logistikdienstleistungen und Personenbeförderung in Zentralasien ist.

Das russische Gorkiy-Automobilwerk, das einer der größten Hersteller von Fracht- und Spezialtransporten ist, präsentiert eine breite Palette seiner Produkte. Unter den ständigen Teilnehmern kann man auch das Unternehmen “Transmashholding” (Russland) und “Petroleum” (Kasachstan), die die Logistikdienstleistungen im Bereich der Erdöl- und Gasindustrie leisten.

Die IX. internationale Ausstellung, gewidmet den Dienstleistungen im Bereich der Schutzes, der Sicherheit und Feuerschutz, vereinigte die Produzenten von Mitteln der Sicherheit, Schutz und Feuerschutz.

Die Exposition der Ausstellung “CAIPS/Securika Central Asia – 2017” macht die Teilnehmer mit verschiedenen Sicherheitssystemen bei der Bewachung staatlicher und industriellen Einrichtungen, Produktionsbetriebe, der Wohnhäuser und privater Eigentümer u.a. bekannt.

Im Rahmen der Ausstellungen werden Präsentationen, „Runde Tische“, Verhandlungen zwischen den Fachleuten durchgeführt.

UzA.uz