• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Über das Telefongespräch des Präsidenten der Republik Usbekistan mit dem Präsidenten der Russischen Föderation

09.10.2017

Am 7. September 2017 fand das Telefongespräch des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev mit dem Präsidenten der Russischen Föderation Vladimir Putin statt.

Das Staatsoberhaupt Usbekistans gratulierte herzlich dem Präsidenten der Russischen Föderation zunächst zum Geburtstag, betonte ausdrücklich die Rolle und den grossen persönlichen Beitrag des Staatschefs von Russland zur Entwicklung und Vertiefung der strategischen Partnerschaft und des Bündnisses, Erweiterung der vielseitigen und gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Mit tiefer Befriedigung wurde betont, dass der fruchtbare Staatsbesuch in Russland im April 2017 und die stattgefundenen Treffen auf hohem Niveau die bilateralen Beziehungen gestärkt haben, die sie mit dem bestimmten Inhalt gefüllt haben.

Die Kontakte mit einander wurde spürbar intensiviert. In den letzten Monaten 2017 besuchten Usbekistan der erste stellvertretende Regierungsvorsitzende Russlands, Ko-Vorsitzender der gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit I. Shuvalov, Sekretär des Sicherheitsrates N. Patrushev, Landwirtschaftsminister A. Tkachev, Industrie und Handelsminister D. Manturov, Präsident der Republik Tatarstan R. Minnikhanov und andere.

Geplant wurde eine Reihe der gegenseitigen Besuche auf hohem und höchstem Niveau.

Dynamisch wachsen die gegenseitigen Handelsvolumen, seit Jahresbeginn überstieg der Warenumsatz drei Milliarden US-Dollar.

Mit der Teilnahme der russischen Unternehmen und Banken wird die größten Investitionsprojekte in den Erdöl und Gas und Petrolchemiebereichen, Metallurgie, Maschinenbau, Elektroindustrie, Pharmazeutika, Agrarindustriekomplex, Lebensmittel und andere Industrien umgesetzt.

Aktiv wurden die praktische Zusammenabeit zwischen den Regionen und auch auf der Ebene der Geschäftsgemeinde der beiden Staaten. Erweitert sich der kulturell-humanitäre Austausch.

Betont wurde, dass der in Usbedkistan stattgefundenen Besuch des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kirill zur Fesigung der Freundschaft und des Einverständnisses zwischen den beiden Völkern diente.

Die Seiten tauschten Meinungen zu wichtigen regionalen und internationalen Fragen, die vom gegenseitigen Interesse sind, aus.

Zum Schluss gratulierte Präsident von Usbekistan dem Staatschef von Russland noch einmal ganz herzlich und wünschte ihm feste Gesundheit, Wohlstand und stabile Erfolge, und dem brüderlichen Volk Russland den Frieden und das Gedeihen.

Das Staatsoberhaupt Russlands äußerte die aufrichtige Dankbarkeit dem Präsidenten und dem Volk Usbekistans für die herzliche Gratulation. Er hob die entschlossene Einstellung zur weiteren Entwicklung die Festigung der usbekisch-russischen Beziehungen der strategischen Partnerschaft und des Bündnisses hervor.

UzA