• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Über das elfte Treffen der Sekretäre des Sicherheitsrates von SOZ-Mitgliedstaaten

In der Stadt Taschkent fand am 13.-14. April 2016 unter dem Vorsitz der Republik Usbekistan die elfte Sitzung der Sekretäre des Sicherheitsrates der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) statt.

An der Sitzung beteiligten sich der Berater des Präsidenten, Sekretär des Sicherheitsrates der Republik Kasachstan N.Yermekbayev, Mitglied des Staatsrates der Volksrepublik China Guo Shengkun, Sekretär des Verteidigungsrates der Kirgisischen Republik T. Jumakadirov, Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation N. Patrushev, Sekretär des Sicherheitsrat der Republik Tadschikistan A. Kakharov, Sekretär des Sicherheitsrats beim Präsidenten der Republik Usbekistan V. Mahmudov, sowie Generalsekretär der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit R. Alimov und Direktor des Exekutiven Komitees der Regionalen Antiterrorstruktur (RATS) der SOZ E. Sisoev.

Im Verlauf des Treffens, das in freundlicher und konstruktiver Atmosphäre stattfand, wurden Meinungen zu aktuellen Fragen der Sicherung der Sicherheit und Stabilität im SOZ-Raum, zu Perspektiven der weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit und Verbessrung von Mechanismen der Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus, Separatismus und Extremismus, gegen illegalen Waffen- und Drogenhandel, gegen die transnationale organisierte Kriminalität, sowie zur Gewährleistung der internationalen Informationssicherheit ausgetauscht.

Geäußert wurde allgemeine Meinung, dass sich der internationale Terrorismus und Extremismus in ihren allen Erscheinungsformen nur durch konsolidierte Kräfte aller Staaten besiegen lassen.

Die Seiten hörten die Information der usbekischen Seite über den Gang von Vorbereitungen zur Sitzung des Rates von SOZ-Mitgliedstaaten am 23.-24.Juni 2016 in Taschkent an. Es wurde betont, dass dieses Gipfeltreffen eine wichtige Etappe bei der Vervollkommnung der vertragsrechtlichen Basis der SOZ und bei der Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheit sein wird.

Beim Treffen wurde betont, dass es wichtig ist, dass die Projekte der SOZ-Konvention im Kampf gegen Extremismus, der Maßnahmenplan zur Realisierung des Abkommens zwischen den Regierungen von SOZ-Mitgliedstaaten über die Zusammenarbeit im Kampf gegen die Kriminalität für die Jahre 2016-2020, die Antidrogenstrategie von SOZ-Mitgliedstaaten für die Jahre 2017-2022 und das Handlungsprogramm zur Umsetzung all dieser Maßnahmen, die zur Annahme während des Gipfeltreffens in Taschkent vorgesehen werden, baldmöglichst vereinbart werden sollen.

Die Teilnehmer des Treffens hörten den Bericht des Generalsekretärs der SOZ und des Direktors des RATS-Komitees der SOZ über die Tätigkeit der Organisation im Bereich der Sicherheit an.

Zum Schluss der Sitzung wurde das Protokoll des elften Treffens der Sekretäre des Sicherheitsrates der SOZ-Mitgliedstaaten unterzeichnet und ein Informationsbericht angenommen.

UzA