• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Dem Volk von Afghanistan wurden 25 Busse, 3 Traktoren und Anbaumaschinen im Namen des Präsidenten von Usbekistan übergeben

11.01.2018

Den 10. Januar. In der Stadt Hairaton fand die Übergabe von 25 Büssen, 3 Traktoren und Anbaumaschinen im Namen des Präsidenten von Usbekistan dem afghanischen Volk statt. An der Veranstaltung nahmen die Mitglieder der offiziellen Delegation von Usbekistan, Vertreter der Verwaltung des Präsidenten und der Regierung von Afghanistan teil.

Bei der Veranstaltnung wurde die Ergebenheit des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev zur weiteren Intensivierung der vielseitigen Zusammenarbeit mit Afghanistan und zur Fortsetzung der Unterstützung bei der baldigen Herstellung des Friedens, der Stabilität im Nachbarland, beim Wiederaufbau der Wirtschafts- und Transport-Infrastruktur hervorgehoben.

In der letzten Zeit wurde eine positive Dynamik bei der usbekisch-afghanischen Zusammenarbeit erreicht. Am 4.-6.Dezember 2017 besuchte Präsident von Afghanistan Ashraf Ghani Usbekistan, was eine neue Seite in gegenseitigen Beziehungen der beiden Länder öffnete. Als Ergebnis des Besuches wurden 20 Dokumente über die Zusammenarbeit in politischen, handelswirtschaftlichen und kulturellen Bereichen unterzeichnet. Die meisten von denen sind von strategischer Bedeutung sowohl für Usbekistan und Afghanistan, als auch für die ganze Region.

Bei der Veranstaltung wurde darauf hingewiesen, dass auf Auftrag des Präsidenten Shavkat Mirziyoyev im Gebiet Surhandaryo ein Bildungszentrum zur Ausbildung von afghanischen Bürgern gegründet. Ab Januar werden rund 100 Studenten die Ausbildung anfangen.

Die von Usbekistan vergebenen Busse erleichtern den Transport der afghanischen Kinder in die Schule. In der Anwesenheit der Delegation von Usbekistan wurden drei Busse der Stadtverwaltung von Hairaton übergeben.

Die afghanische Seite äußerte Dankbarkeit für die Bereitschaft von Usbekistan, das Volumen der liefernden Elektroenergie zu erhöhen und eine neue Linie der Stromübergabe “Surhan-Puli-Humri” aufzubauen, die die Stadt Kabul und die nördlichen Regionen mit Strom versorgen wird. Zudem senkte Usbekistan auch den Preis für den nach Afghanistan liefernden Strom.

UzA.uz