• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Über die Internationale Konferenz zum Thema: „Handlungsstrategie und eine starke Sozialpolitik: internationale Praxis und Usbekistans Erfahrung»

05.04.2018

An dem 24.-26. April diesen Jahres wird in Taschkent eine internationale Konferenz zum Thema „Handlungsstrategie und eine starke Sozialpolitik: internationale Praxis und Usbekistans Erfahrung“ stattfinden.

Die Konferenz wird vom Gewerkschaftsbund Usbekistans initiiert. Die Veranstalter erwarten die Teilnahme von Fachleuten und Experten aus mehr als 50 Ländern, sowie Vertreter der beim usbekischen Außenministerium akkreditierten diplomatischen Korps, internationalen Organisationen und ausländischen Gewerkschaftszentren.

Am Forum werden auch Abgeordneten, Vertreter von Justiz- und Strafverfolgungsbehörden, Ministerien, den wissenschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen Usbekistans sowie die Vertreter der nationalen und ausländischen Medien teilnehmen.

Das Hauptziel der Konferenz ist es, die Rolle, das Wesen und die Bedeutung der Handlungsstrategie in fünf vorrangigen Entwicklungsrichtungen Usbekistans in den Jahren 2017-2021 zu definieren und zu erschließen sowie die Erfahrungen Usbekistans im Bereich der Sozialpolitik zu präsentieren und die Erfahrungen entwickelter demokratischer Länder in diesem Bereich zu analysieren.

Die Plenarsitzung der Internationalen Konferenz findet im Konferenzsaal Amir Temur des International Hotel Tashkent statt. Die Podiumsdiskussionen werden in den Konferenzräumen des Hotels und des internationalen Businesszentrums Xalqaro Hamkorlik Markazi organisiert.

Im Rahmen der Konferenz sind Reisen zu sozialen Einrichtungen, Organisationen und Institutionen sowie zu historischen Städten des Landes geplant, um ausländische Experten mit Ergebnissen der geleisteten Arbeit bei der Umsetzung der Handlungsstrategie vertraut zu machen.