• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Gespräche mit Premierminister der Republik Korea in Oqsaroy

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov empfing am 20. Mai in der Residenz Oqsaroy den Premierminister der Republik Korea Hwang Kyo-ahn.

Staatsoberhaupt von Usbekistan betonte, dass dieser Besuch eine logische Fortsetzung des intensiven und fruchtbaren Dialogs auf höchstem Niveau ist. Er wird zum weiteren Ausbau der gegenseitigen handelswirtschaftlichen, investitionspolitischen, technologischen, finanziellen, kulturpolitischen Zusammenarbeit beitragen.

Die Staatsbesuche des Präsidenten Pak Kin He in die Republik Usbekistan im Juni 2014 und des Präsidenten Islam Karimov in die Republik Korea im Mai 2015 gaben große Impulse für die Erweiterung der gegenseitig vorteilhaften Partnerschaft. Davon zeugen auch die Ergebnisse dieser Besuche, d.h. unterzeichnet wurden über 100 bilaterale Dokumente, einschließlich Vereinbarungen im Bereich der handelswirtschaftlichen, investitionspolitischen und finanziellen Zusammenarbeit im Gesamtwert von über 9.5 Milliarden US Dollars.

Südkorea ist ein Schlüsselpartner von Usbekistan im Bereich Investitionen und Technologie.

Die führenden südkoreanischen Kompanien wie „Hunday“, „Samsung“, „LG“, „GM-Korea“, Koreanische Gas-Koorporation, „Lotte Ckemical“, „Dji S“, „Posko-Daewoo“, „“Korean Air“, „Shingdong“, „Kolon“ sind traditionelle vieljährige Partnern Usbekistans im Bereich der Realisierung gemeinsamer Investitionsprojekte. Und das Volumen von Direktinvestitionen in die usbekische Wirtschaft überstieg über sieben Milliarden Dollars. In Usbekistan sind heute 449 Betriebe unter Beteiligung südkoreanischer Investitionen, akkreditiert sind Vertretungen von 79 Kompanien.

Der Besuch des Premierministers der Republik Korea fiel mit dem wichtigen Ereignis wie der Abschluss der Bauarbeiten und Betriebsaufnahme des Gas- und Chemiekomplex Ustyurt auf der Basis des Vorkommens Surgil zusammen. Dieses Projekt im Wert von vier Milliarden Dollars, das gemeinsam mit dem Konsortium führender südkoreanischer Kompanien im Bestand der Koreanischen Gas-Korporation und Kompanie „Lotte Chemical“ durch Heranziehung „Samsung Engineering“, „Hunday Engineering“ und „Dji ES“ realisiert war, ist das richtige Symbol der usbekisch-südkoreanischen investitionspolitischen Zusammenarbeit.

Realisiert werden auch große gemeinsame Projekte in Bereichen Automobilbau, Elektrotechnik, Textil, Herstellung neuer Arten von Baustoffen, hocheffizienter Medikamenten u.a..

Südkorea ist einer von wichtigen Handelspartnern Usbekistans. Ende 2015 überstieg der Warenumsatz über 1.7 Milliarden Dollars. Usbekistan ist auch ein wichtiger Handelspartner von Südkorea in Zentralasien – über die Hälfte des Warenumsatzes der Republik Korea mit Staaten der Region entfällt auf Usbekistan.

Im Verlauf des Treffens tauschten sich die Seiten aufschlussreich zu Fragen der gemeinsamen Vorbereitung und Implementierung zukunftsträchtiger investitionspolitischer Projekte im Erdöl- und Gasbereich, in Bereichen der Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur, Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Seiten betrachteten die Möglichkeit der Organisierung neuer Produktionen in der Chemie-, Lebensmittelindustrie, in der Pharmazeutik und Maschinenbau und anderen Bereichen, Möglichkeiten aktiver Teilnahme südkoreanischer Investoren bei der Privatisierung staatlicher Betriebe und Aktiven in Usbekistan.

Hwan Gao An äußerte seine herzliche Dankbarkeit beim Präsidenten Usbekistans für den Empfang und hob hervor, dass die Republik Korea für weitere Erweiterung und Vertiefung der gegenseitig vorteilhaften, umfassenden handelswirtschaftlichen, investitionspolitischen, technologischen, finanziellen Zusammenarbeit mit der Republik Usbekistan eintritt.

UzA

,